Tresor gestohlen, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Tresor gestohlen, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Tresor gestohlen

Zeit: 05.12.2020, 19.30 Uhr bis 06.12.2020, 11.30 Uhr

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte sind am Wochenende in ein Geschäft an der Seestraße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in das Haus. Sie brachen im Keller das Schloss einer Zwischentür heraus und gelangten zur Hintertür des Geschäftes. Diese hebelten sie auf und stahlen in der Folge einen leeren Tresor. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 200 Euro angegeben. (lr)

Landkreis Meißen

Unter Alkoholeinfluss auf dem Fahrrad

Zeit: 05.12.2020, 23.50 Uhr

Ort: Riesa

In der Nacht zum Sonntag stoppten Polizisten aus Riesa einen Fahrradfahrer (36) auf der Dr.-Scheider-Straße, der offenbar unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Der Radfahrer kam den Beamten entgegen und war offensichtlich nicht in der Lage sein Fahrrad geradeaus zu führen. Die Polizisten stoppten ihn und veranlassten einen Alkoholtest. Dieser ergab den Wert von rund zwei Promille. Der 36-Jährige musste das Fahrrad stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Diese fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (lr)

Unfall mit leicht Verletztem

Zeit: 05.12.2020, 14.25 Uhr

Ort: Wülknitz, OT Tiefenau

Am Samstagnachmittag stießen auf der Kreuzung B 169/Tiefenauer Straße ein Renault Kangoo (Fahrer 58) und ein Toyota Avensis (Fahrer 51) zusammen.

Der 58-Jähriger fuhr auf der Tiefenauer Straße und wollte die B 169 in Richtung Koselitz überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Toyota, der auf der B 169 in Richtung Gröditz unterwegs war. Der 51-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. (lr)

Hakenkreuze gesprüht

Zeit: 06.12.2020, 11.00 Uhr polizeibekannt

Ort: Großenhain

Unbekannte haben an zwei Gebäuden eines ehemaligen Truppenübungsplatzes an der B 98 mehrere Graffiti hinterlassen. Unter anderem sprühten die Täter mit schwarzer und silberfarbener Farbe mehrere Hakenkreuze an die Wände, der nicht mehr genutzten Gebäude. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vermisstensuche in der Sächsischen Schweiz

Zeit: 06.12.2020, 15.50 bis 17.15 Uhr

Ort: Bad Gottleuba-Berggießhübel

Am Sonntagnachmittag führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz zur Suche eines Kindes (2) durch. Unterstützt wurden sie von Kräften der Sächsischen Bereitschaftspolizei, der Bundespolizei, Rettungshunden sowie einem Hubschrauber.

Eine Wanderin hatte das Fehlen ihres zweijährigen Kindes gemeldet. Kurz nachdem die Einsatzkräfte ihre Suche im Bouldergebiet Berggießhübel begonnen hatten, meldete sich ein Wanderer. Er hatte den Jungen auf einer Wiese gefunden und in Obhut genommen. Der Zweijährige konnte wohlbehalten an die Eltern übergeben werden. (lr)

Weihnachtsdekoration gestohlen

Zeit: 07.12.2020, 00.15 Uhr

Ort: Neustadt i. Sa., OT Langburkersdorf

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag Weihnachtsdekoration von einem Haus an der Raupenbergstraße gestohlen.

Die Täter begaben sich auf das Grundstück und stahlen unter anderem ein Rentier, einen Weihnachtsmann sowie Sterne und einen Schneemann. Alle Dekorationsobjekte waren mit Beleuchtung versehen. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 150 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 50 Euro angegeben.

Offenbar waren die Täter mit einem älteren weißen Transporter unterwegs. Ein Zeuge beobachtete einen solchen vor dem Haus. Die alarmierten Polizisten konnten ihn nicht mehr feststellen. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_77202.htm