Toter am Elbufer - Identität geklärt, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Toter am Elbufer - Identität geklärt, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Toter am Elbufer Identität geklärt

Zeit: 12.02.2021, 13.30 Uhr

Ort: Dresden-Altstadt

Die Identität des Mannes, der sich am vergangenen Freitag auf der Straße Neue Terrasse mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet hat, ist geklärt. Es handelt sich um einen 49-Jährigen. Der aus der Türkei stammende Mann lebte in Dresden-Briesnitz (siehe Medieninformationen der Polizeidirektion Dresden Nr. 091, 092 und 097/21).

Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. (ml)

VW T5 gestohlen

Zeit: 12.02.2021, 20.00 Uhr bis 15.02.2021, 12.00 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Wochenende haben Unbekannte einen blauen VW T5 von der Eberswalder Straße gestohlen. Der Wert des 2006 erstmals zugelassenen Wagens wurde mit rund 9.000 Euro beziffert. (sg)

Kinder bei Unfall verletzt

Zeit: 15.02.2021, 16.15 Uhr

Ort: Dresden-Laubegast

Am Montagnachmittag stießen auf der Österreicher Straße ein Mercedes Vito und ein Ford Focus zusammen. Dabei wurden zwei Kinder (1,7) leicht verletzt.

Der Fahrer (54) des Vito wollte aus einer Ausfahrt auf die Österreicher Straße auffahren und übersah offenbar den dort fahrenden Ford (Fahrer 42). Die Autos stießen zusammen, wobei die beiden Kinder im Ford leicht verletzt wurden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (lr)

Landkreis Meißen

Graffiti gesprüht

Zeit: 16.02.2021, 02.45 Uhr

Ort: Meißen

In der Nacht haben Unbekannte an der Hochuferstraße Graffiti auf den Elbeparkplatz und eine Hochwasserschutzmauer gesprüht. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Beamte des Polizeireviers Meißen stellten in der Nähe einen 25-jährigen Deutschen fest, dessen Schuhprofil zu Spuren am Tatort passte. Ob er für die Schmierereien verantwortlich ist, ist Gegenstand der Ermittlungen. (sg)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit: 15.02.2021, 12.35 Uhr

Ort: Meißen

Eine Unbekannte hat am Montagmittag versucht eine Meißnerin (85) am Telefon zu betrügen.

Die Frau offerierte der 85-Jährigen einen Gewinn von 30.000 Euro. Im Gegenzug sollte die Seniorin 900 Euro bezahlen. Sie ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Tür von Schule angezündet Zeugen gesucht

Zeit: 26.01.2021, 16.15 Uhr bis 27.01.2021, 05.45 Uhr

Ort: Riesa

Unbekannte haben an einer Schule an der Rudolf-Breitscheid-Straße ein Feuer gelegt. Sie hatten Müll an der Keller- und Brandschutztür entzündet (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 058/21 vom 28. Januar 2021).

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bussard gerettet

Zeit: 14.02.2021, 15.15 Uhr

Ort: Königstein/Sächs. Schweiz

Am Sonntagnachmittag haben Polizisten aus Pirna einen verletzten Bussard gerettet.

Ein 16-jähriger Mopedfahrer war mit einer Simson auf der Elbstraße unterwegs, als der Greifvogel über die Straße flog und mit dem Moped kollidierte. Der Fahrer blieb unverletzt und am Moped entstanden keine Schäden, aber der Bussard blieb verletzt liegen. Die daraufhin alarmierten Beamten wickelten ihn in eine Decke und brachten ihn zu einem Fachmann in Pirna, der sich um verletzte Vögel kümmert. Einer ersten Einschätzung nach, wird sich der Bussard bald erholt haben. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_78864.htm