• (c) Pexels

Ticketbörsen dürfen keine personalisierten Eintrittskarten verkaufen

Zuletzt aktualisiert:

Um den Schwarzmarkt beim Ticketverkauf einzudämmen, werden Konzertkarten immer häufiger personalisiert verkauft. Das heißt, das Ticket ist an eine bestimmte Person gebunden. Trotzdem werden solche Karten auf bestimmten Internetplattformen weiterverkauft. Die Verbraucherzentrale rät, Finger weg. Das ist Geld futsch, wenn sich der Name nicht ändern lässt.