Stephan Bodinus

Zuletzt aktualisiert:

Wie ich zum Radio kam? Meine Eltern haben das mit einem Erziehungsfehler provoziert! Als Kind musste ich immer nach dem Sandmann ins Bett. Danach war Fernsehen tabu. Smartphone gabs noch nicht, aber ich hatte ein Taschenradio und nahm es heimlich mit ins Bett. Dann hörte ich Sender aus aller Welt.

Ich mochte die Schnellsprecher aus Spanien, die Musik aus Frankreich und die Comedy aus Luxemburg. Radio ist seitdem meine große Leidenschaft. Das Hobby wollte ich zum Beruf machen. Nach Stimmbruch, Mauerfall und Bundeswehr kam ich über ein Praktikum zum Radio, nach dem Studium zog es mich aber erstmal weg.

Dann kam die große Liebe. Ich lernte meine jetzige Frau kennen und so kam ich zurück. Seit 2008 bin ich bei Radio Dresden zu Hause. Wenn ich mal nicht auf Sendung bin, dann arbeite ich in der Musikredaktion oder genieße die Freizeit zu Hause bei meinen drei Prinzessinnen. Sie sorgen dafür, dass ich auf dem Teppich bleibe, brav den Müll rausbringe und das verdiente Geld auch wieder ausgebe.

Ansonsten jogge ich gern, sammle alte Armbanduhren und koche am liebsten zu Deutschrock-Musik. Sieht dann allerdings in der Küche aus wie Sau! Ich weiß: Ordnung ist das halbe Leben. Mir ist die andere Hälfte aber lieber :-)

Schreiben Sie mir, wenn Sie Fragen oder Hinweise zum Programm haben: Stephan.Bodinus(at)RadioDresden.de