• Paul soll die ihm noch bleibende Zeit zu Hause bei Familie und Freunden verbringen. (c) privat

Spendenaufruf für todkranken Paul aus Remse

Zuletzt aktualisiert:

Der vierjährige Paul Seifert aus Remse ist todkrank. Der kleine Junge leidet an einer seltenen Stoffwechselkrankheit. Er liegt in einer Spezialklinik in Rosenheim. Die Ärzte dort können nichts mehr für ihn tun. Seine Eltern und seine Zwillingsschwester Nele wollen den Vierjährigen nach Hause holen. Aber dafür muss das alte Fachwerkhaus der Familie barrierefrei umgebaut werden.  

In einem Aufruf im Internet schreiben die Eltern: „Wir möchten ihm ein gemütliches Nest schaffen, wo er trotz aller Schmerzen, eine schöne letzte Zeit haben kann, umgeben von seiner Familie und Freunden.“ Für den Umbau bitten Sie um Spenden.

„Wir als Eltern können nicht mehr viel für unseren kleinen Liebling tun, nur ihn mit Liebe überschütten und dafür sorgen, dass er sich geborgen und behütet fühlt.“

Wer die Familie unterstützen möchte, kann an folgende Konten spenden.

Pauls Privat-Spendenkonto

Paul Seifert
Commerzbank
IBAN: DE15 8704 0000 0553 7345 01
BIC: COBADEFFXXX

Spendenkonto bei Silberstreifen e.V.
(mit Spendenquittung)

Raiffeisenbank
Verwendungszweck: PAUL SEIFERT
IBAN: DE36 7116 0000 0106 7203 58
BIC:: GENODEF1VRR