Rollstuhlfahrer bestohlen - Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Rollstuhlfahrer bestohlen - Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Schranke verbogen

Zeit: 18.06.2020, 02.25 Uhr

Ort: Dresden-Innere Neustadt

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag die Schranke einer Zufahrt eines Parkplatzes an der Archivstraße beschädigt.

Der Täter verbog die Schranke, so dass diese anschließend nicht mehr funktionierte. Der Sachschaden wurde auf rund 750 Euro beziffert. (sg)

Einbruch in Büro

Zeit: 17.06.2020, 15.45 Uhr bis 18.06.2020, 06.55 Uhr

Ort: Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag in ein Büro an der Albertstraße der ein und entwendeten rund 700 Euro Bargeld.

Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Neben einem Tresor mit Bargeld stahlen sie eine Spendenkasse. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbeziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (me)

Landkreis Meißen

Rollstuhlfahrer bestohlen - Zeugenaufruf

Zeit: 18.06.2020, 08.30 Uhr

Ort: Meißen

Zwei Unbekannte haben gestern früh einen Rollstuhlfahrer (87) an der Bushaltestelle Elblandklinikum bestohlen.

Der Mann und die Frau halfen dem 87-Jährigen sich in den Rollstuhl zu setzen. Später stellte er fest, dass ihm eine Tasche und das Portmonee gestohlen worden war.

Der unbekannte Mann war ca. 35 bis 40 Jahre alt, etwa 185 cm groß und von kräftiger Statur. Er hatte kurze leicht gewellte Haare. Bekleidet war er mit einem hellblauen T-Shirt. Er trug einen schwarzen Mundschutz mit weißem Muster. Die Frau war etwa 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von kräftiger Statur. Sie hatte lange schwarze Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Sie trug ebenfalls einen Mundschutz. Bekleidet war sie mit einem hellrosafarbenen T-Shirt.

Die Polizei fragt? Wer kennt die Unbekannten oder kann Angaben zur Tat machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (me)

Alkoholisiert mit Kia unterwegs

Zeit: 18.06.2020, 17.40 Uhr

Ort: Nünchritz

Gestern Nachmittag stellten Beamte des Polizeireviers Riesa auf der Riesaer Straße eine Kia Fahrerin (44) mit über 1,5 Promille fest.

Bei einer Kontrolle der Frau nahmen die Polizisten Alkoholgeruch wahr. Ein Test bestätigte den Verdacht. Die Weiterfahrt mit dem Kia Rio wurde untersagt und der Führerschein einbehalten. Die 44-jährige Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (me)

Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Zeit: 18.06.2020, 14.50 Uhr

Ort: Riesa

Gestern Nachmittag kam es auf der Pausitzer Straße in Riesa zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten.

Ein Citroen C2 war in Richtung Leipziger Straße unterwegs. Die 39-jährige Fahrerin hielt an, um nach links in die Straße der Freundschaft abzubiegen. Ein 19-jähriger Fiat-Doblo-Fahrer fuhr auf. Er und sein Beifahrer (26) wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. (me)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bagger beschädigt

Zeit: 17.06.2020, 20.00 Uhr bis 18.06.2020, 07.00 Uhr

Ort: Pirna, OT Zehista

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen Bagger auf einer Baustelle an der Straße An der Ziegelei beschädigt. Die Täter zerstörten mit einem Stein eine Scheibe des Baufahrzeugs. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. (sg)

Verdächtiges Ansprechen nicht bestätigt

Die Hinweise zu einem verdächtigen Absprechen am 16. Juni 2020 in Freital haben sich nicht bestätigt (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 357/20). Dies ergaben die Ermittlungen der Polizei vor Ort. (ml)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73345.htm