Rezepte gefälscht – Tatverdächtiger festgenommen u. a. M..

Zuletzt aktualisiert:

Rezepte gefälscht Tatverdächtiger festgenommen u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Rezepte gefälscht Tatverdächtiger festgenommen

Zeit: 13.09.2021, 14:45 Uhr

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Am Montag haben Polizisten einen Mann (21) festgenommen, der zuvor mit gefälschten Rezepten Medikamente abgeholt hatte.

Mitarbeiter einer Apotheke an der Webergasse bemerkten, dass ein vorgelegtes Rezept aus einer Diebstahlshandlung stammte. Sie informierten die Polizei. Die alarmierten Beamten nahmen den 21-Jährigen in der Apotheke fest. Bei einer Durchsuchung stellten sie fest, dass der Mann bereits zuvor diverse Rezepte in mehreren Apotheken der Stadt eingelöst und entsprechende Medikamente erhalten hatte. Gegen den 21-jährigen Syrer wird nun wegen Urkundenfälschung ermittelt. (lr)

Jugendlicher geschlagen und getreten Zeugen gesucht

Zeit: 10.09.2021, 21:30 Uhr

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Am Freitagabend hat ein Unbekannter auf dem Pirnaischen Platz einen Jugendlichen (16) verletzt.

Der 16-Jährige stand mit zwei weiteren Personen im Bereich der Haltestelle, als unvermittelt ein junger Mann auf ihn zukam, ihn schlug und trat. Der Jugendliche wurde verletzt und floh mit seinen Begleitern.

Der Angreifer wurde als südländisch beschrieben, war etwa 20 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte kurze dunkelbraune Haare. Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder dem Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Wahlplakate abgerissen zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit: 13.09.2021, 23:55 Uhr

Ort: Dresden-Südvorstadt

Dresdner Polizeibeamte haben in der vergangen Nacht zwei Tatverdächtige gestellt. Ihnen wird vorgeworfen Wahlplakate abgerissen und beschädigt zu haben.

Ein Zeuge hatte drei Menschen beobachtet, als sie an der Semperstraße zwei Wahlplakate verschiedener Parteien abrissen. Er forderte das Trio auf, dies zu unterlassen und rief die Polizei.

Die Beamten stellten an der Schnorrstraße eine Frau (22) und einen Mann (21), auf die die Beschreibung des Zeugen passte. Gegen die beiden Deutschen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. (sg)

Landkreis Meißen

Gewinnversprechen Mann um 900 Euro betrogen

Zeit: 09.09.2021 bis 13.09.2021

Ort: Radebeul

Unbekannte haben einen Radebeuler (80) um 900 Euro betrogen.

Der 80-Jährige bekam mehrere Anrufe verschiedener Täter, die ihm einen Gewinn in Höhe von 229.400 Euro in Aussicht stellten. Er sollte zur Abwicklung der Übergabe 900 Euro in Form von Gutscheinkarten zahlen. Der Mann kaufte die Karten und übermittelte die Codes. Als die Täter weitere Gebühren einforderten, wurde er stutzig und wandte sich an die Polizei. (lr)

Tasche aus Lkw gestohlen

Zeit: 13.09.2021, 07:15 Uhr bis 08:00 Uhr

Ort: Radebeul

Unbekannte haben am Montag eine Tasche aus einem Lkw an der Meißner Straße gestohlen.

Der Fahrer (57) des Mercedes-Lasters belieferte eine Baustelle. Während er auslud, begaben sich die Täter in das Fahrerhaus und stahlen die Tasche des 57-Jährigen unter anderem mit Portmonee, Ausweisen und Handy im Gesamtwert von etwa 500 Euro. (lr)

Wartehäuschen beschädigt

Zeit: 12.09.2021, 20:30 Uhr

Ort: Stauchitz, OT Ibanitz

Unbekannte haben am Sonntagabend eine Wartehäuschen an der S 86 beschädigt.

Die Täter sprengten ein Loch in eine Wand der Haltestelle Abzweig Ibanitz. Teile der Betonverkleidung wurden durch die Detonation auf ein angrenzendes Feld geschleudert und das Dach des Wartehäuschens angehoben. Der Sachschaden wurde mit rund 10.000 Euro angegeben. (uh)

Werkzeug von Firmengeländen gestohlen

Zeit: 10.09.2021, 16:30 Uhr bis 13.09.2021, 07:15 Uhr

Ort: Riesa/Hirschstein, OT Mehltheuer

Unbekannte haben am Wochenende Werkzeug von Firmengeländen gestohlen.

So begaben sich die Täter auf ein Betriebsgelände an der Lommatzscher Straße in Mehltheuer. Sie stahlen verschiedene Elektrowerkzeuge, eine Batterie und etwa 800 Liter Beizmittel für Getreide im Gesamtwert von rund 21.000 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht.

In den vergangenen Tagen begaben sich Unbekannte auf ein Firmengelände am Alten Pausitzer Weg in Riesa. Sie stahlen eine Motorkettensäge im Wert von etwa 500 Euro. (uh)

Sachbeschädigung an Kita

Zeit: 12.09.2021, 00:00 Uhr bis 13.09.2021, 07:00 Uhr

Ort: Großenhain

Unbekannte haben am Wochenende ein Tor und den Briefkasten einer Kindertagesstätte an der Chladeniusstraße beschädigt.

Die Täter wollten offenbar das Hoftor gewaltsam öffnen und rissen dabei den Knauf des Tores ab. Zudem brachen sie den Briefkasten auf und stahlen ein Schild mit dem Straßennamen. Es entstand ein Sachschaden in Gesamthöhe von rund 1.200 Euro. (uh)

Porsche fuhr gegen Bordstein 25.000 Euro Schaden

Zeit: 14.09.2021, 03:40 Uhr

Ort: Stauchitz, OT Seerhausen

Bei einem Unfall auf der B 6 zwischen Seerhausen und Oschatz hat sich ein 36-jähriger Porsche-Fahrer verletzt.

Der Mann kam in der Nacht zu Dienstag aus ungeklärter Ursache mit einem Porsche 911 Carrera auf die gegnerische Fahrspur und stieß dort gegen den Bordstein. Der 36-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. (uh)

Unfall beim Ausparken

Zeit: 13.09.2021, 09:20 Uhr

Ort: Riesa

Bei einem Zusammenstoß von einem Mercedes eVito (Fahrerin 53) und einem Audi A4 (Fahrer 43) auf der Rudolf-Breitscheid-Straße sind rund 14.000 Euro Sachschaden entstanden.

Die 53-Jährige fuhr am Montagmorgen mit dem Transporter rückwärts aus einer Parklücke. Dabei stieß sie mit dem Audi zusammen, mit dem der 43-Jährige auf der Straße unterwegs war. Es gab keine Verletzten. (uh)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrer geschlagen und bedroht - Zeugenaufruf

Zeit: 13.09.2021, 14:45 Uhr

Ort: Pirna

Am Montagnachmittag hat der Fahrer eines Renault Trafic auf der Maxim-Gorki-Straße einen Mann (18) geschlagen und bedroht.

Die beiden Männer waren in Richtung B 172 unterwegs. Als beide stoppten, stieg der Renault-Fahrer aus dem Kleintransporter aus. Er schlug auf den hinter ihm haltenden 18-Jährigen ein und verletzte ihn leicht. Anschließend bedrohte er ihn mit einer Axt und fuhr davon.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Verhalten der Beteiligten und zur Identität des Renault-Fahrers machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Audi RS 6 Avant beschädigt

Zeit: 10.09.2021, 19:00 Uhr bis 13.09.2021, 11:30 Uhr

Ort: Heidenau

Am Wochenende haben Unbekannte auf einem Firmengelände an der Hauptstraße einen Audi RS 6 Avant beschädigt.

Die Täter brachen das Tor zum Gelände auf und zerstörten die Heckscheibe und die Seitenscheiben des Audi. Außerdem beschädigten sie die Motorhaube des Wagens. Der Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. (sg)

Fahrräder gestohlen

Zeit: 13.09.2021, 14:40 Uhr festgestellt

Ort: Pirna

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte am Busbahnhof ein Fahrrad gestohlen. Die Täter durchtrennten ein Kettenschloss und entwendeten das Rad im Wert von rund 1.000 Euro.

Aus einem Hinterhof an der Gartenstraße stahlen Unbekannte ein weiteres Fahrrad, indem sie das angeschlossene Vorderrad aus der Gabel entfernten und am Ort zurückließen. Der Wert des Mountainbikes wurde mit rund 1.400 Euro beziffert. (sg)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss Verkehrsunfall verursacht

Zeit: 13.09.2021, 10:40 Uhr

Ort: Pirna-Copitz

Ein Seat-Fahrer (29) ist am Montagvormittag auf der Albert-Wetzig-Straße gegen einen Skoda Fabia gestoßen. Dabei stand offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Der 29-Jährige war mit einem Seat Leon aus Richtung Schillerstraße unterwegs und stieß gegen den Skoda am rechten Fahrbahnrand. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen. Außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine.

Gegen den 29-jährigen Deutschen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (sg)

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit: 13.09.2021, 14:50 Uhr

Ort: Pirna-Copitz

Am Montagnachmittag ist der Fahrer (65) eines Toyota Aygo auf der Fährstraße in den Gegenverkehr gefahren und dort mit einem Sattelschlepper (Fahrer 57) zusammengestoßen.

Der 65-Jährige war in Richtung Rudolf-Renner-Straße unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache geriet er in die Fahrspur des Sattelschleppers und kollidierte mit diesem. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.500 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme bemerkten Polizeibeamte Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Der Deutsche muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (sg)

Unter Alkoholeinfluss mit dem Auto unterwegs

Zeit: 13.09.2021, 20:00 Uhr

Ort: Heidenau

Polizeibeamte haben am Montagabend den Fahrer (57) eines Daihatsu Materia kontrolliert, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Der Polizisten stoppten den Daihatsu auf Hauptstraße. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Gegen den 57-Jährigen wird nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83823.htm