Renitenter Ladendieb u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Renitenter Ladendieb u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Renitenter Ladendieb

Zeit: 27.11.2019, 09.30 Uhr

Ort: Dresden-Prohlis

Wegen eines Stücks Butter muss sich ein Mann (34) jetzt wegen räuberischen Diebstahls verantworten.

Der 34-Jährige hatte sich die Butter im Wert von ca. einem Euro in einem Lebensmittelmarkt an der Prohliser Allee eingesteckt. Dabei wurde er von einem Ladendetektiv (47) beobachtet. Als der 47-Jährige den Mann beim Verlassen des Geschäfts ansprach und festhielt, schlug dieser nach ihm und versuchte sich loszureißen. Der Detektiv konnte ihn bis zum Eintreffen alarmierter Polizeibeamter festhalten.

Der 34-jährige Deutsche sieht sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen versuchten räuberischen Diebstahls ausgesetzt. (sg)

Opel in Brand gesetzt

Zeit: 26.11.2019, 19.30 Uhr bis 27.11.2019, 13.30 Uhr

Ort: Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben auf dem Wölfnitzer Ring den Innenraum eines geparkten Opel Vectra in Brand gesetzt. Das Feuer brach im Bereich der Rückbank aus und beschädigte den Innenraum. Der Schaden wurde mit rund 800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (sg)

51-Jähriger schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit: 17.11.2019, 01.30 Uhr bis 08.45 Uhr

Ort: Dresden-Südvorstadt

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall von Mitte November, bei dem ein Mann (51) schwer verletzt wurde.

Der 51-Jährige war in den Morgenstunden nicht ansprechbar und verletzt auf der Zwickauer Straße in der Nähe seines Wohnwagens aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Zuvor wurde er letztmalig gegen 01.30 Uhr vor einer Gaststätte an der Budapester Straße gesehen. Er konnte bislang noch nicht zum Vorfall befragt werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen, die den 51-Jährigen nach 01.30 Uhr gesehen haben oder die Angaben zu Herkunft der Verletzung machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

25-Jähriger betrogen

Zeit: 25.11.2019, 10.00 Uhr bis 27.11.2019, 10.30 Uhr

Ort: Dresden-Plauen

Unbekannte haben am Montag einen Dresdner (25) um 1.200 Euro betrogen.

Ein Täter rief bei dem Mann an und gab vor, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorliegen würde. Er könne diesen gegen eine Zahlung von 1.200 Euro abwenden. Der 25-Jährige überwies das Geld auf ein Konto in der Türkei.

Am Mittwoch rief erneut ein Unbekannter bei dem jungen Mann an und offerierte diesmal einen Gewinn in Höhe von knapp 127.000 Euro. Dazu müssten aber Gebühren in Höhe von 1.650 Euro auf dasselbe Konto überwiesen werden.

Der Mann wandte sich daraufhin an die Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Betruges. (lr)

Polizei auf Striezelmarkt präsent

Am Mittwoch startete der 585. Dresdner Striezelmarkt und lädt zum Verweilen ein.

Wie in den vergangenen Jahren, ist auch die Polizei auf dem Markt präsent und sorgt für die Sicherheit der Besucher. Rund zehn Polizeibeamte in Uniform und Zivil kommen täglich zum Einsatz. Die Beamten werden dabei sowohl den Striezelmarkt, als auch die benachbarten Märkte im Auge behalten. Wie jedes Jahr ist auch die mobile Polizeiwache vor Ort. Gleichzeitig wird die Polizeidirektion Dresden aber auch ihre Interventionskräfte vorhalten. (ml)

Verkehrsunfall Zeugen gesucht

Zeit: 27.11.2019, 17.55 Uhr

Ort: Dresden-Striesen

Am Mittwochabend stieß auf der Krenkelstraße ein Dacia beim Ausparken gegen einen Toyota. Dabei entstanden Schäden in Höhe von rund 3.000 Euro. Der weiße Dacia entfernte sich in der Folge vom Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Fahrer des Dacia machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Landkreis Meißen

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit: 27.11.2019, 07.45 Uhr

Ort: Strehla

Am Mittwochmorgen ist eine Radfahrerin (68) bei einem Zusammenstoß mit einem Opel Vectra (Fahrer 31) leicht verletzt worden.

Der 31-Jährige bog vom Parkplatz eines Lebensmittelmarktes nach rechts auf die Straße An der Leimfabrik. Dabei stieß er mit der 68-Jährigen zusammen, die nach links auf den Parkplatz einbog. Die Frau stürzte und verletzte sich. Es entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro. (sg)

Gegen Zaun gefahren

Zeit: 27.11.2019, 15.05 Uhr

Ort: Stauchitz, OT Gleina

Am Mittwochnachmittag ist eine VW-Fahrerin (79) auf der Hauptstraße gegen einen Zaun gefahren. Die 79-Jährige war in Richtung Dobernitz unterwegs. Als ihr ein Bus entgegenkam, wich sie nach rechts aus und stieß dabei gegen die Grundstückbegrenzung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gartenlaube

Zeit: 24.11.2019, 17.00 Uhr bis 26.11.2017, 17.00 Uhr

Ort: Struppen

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Gartenlaube und einen Werkzeugschuppen an der Südstraße eingebrochen.

Die Täter rissen einen Riegel aus der Wand des Schuppens und verschafften sich auch gewaltsam Zutritt in die Laube. Sie durchsuchten die Räume und stahlen einem bisherigen Überblick nach Vogelfutter und Werkzeuge im Gesamtwert von rund 100 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro. (sg)

Mit Fußgänger zusammengestoßen

Zeit: 27.11.2019, 19.30 Uhr

Ort: Pirna, OT Copitz

Am Mittwochabend sind auf der Rudolf-Renner-Straße ein Fußgänger (69) und ein Mopedfahrer (50) zusammengestoßen. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 69-Jährige unerwartet auf die Fahrbahn getreten, so dass der 50-Jährige nicht mehr ausweichen konnte. Beide Beteiligten kamen zu Fall und wurden leicht verletzt. (sg)

Radfahrerin gestürzt

Zeit: 27.11.2019, 11.50 Uhr

Ort: Pirna, OT Copitz

Am Mittwochmittag ist eine Radfahrerin (35) auf der Brückenstraße gestürzt. Die 35-Jährige war in Richtung Copitz unterwegs. Offenbar verfing sich ein Beutel in den Speichen des Vorderrades und die Frau kam zu Fall. Dabei verletzt sie sich leicht. Am Fahrrad entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (sg)

Betrugsversuch

Zeit: 27.11.2019, 17.30 Uhr

Ort: Glashütte, OT Dittersdorf

Am Mittwochnachmittag erhielt ein Mann (57) den Anruf einer Unbekannten, die ihn über einen Gewinn in Höhe von 80.000 Euro informierte. Im Gegenzug müsse er Bankdaten preisgeben, was er auch tat. Im Nachhinein kam es dem 57-Jährigen verdächtig vor und er informierte die Polizei. Ein Vermögensschaden entstand bislang nicht. (lr)

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Zeit: 27.11.2019, 07.00 Uhr

Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Am Mittwochmorgen ist ein Radfahrer (45) bei einem Unfall auf der Kreuzung Am Wüsteberg/Straße des Friedens verletzt worden.

Der Fahrer (34) eines Skoda fuhr auf der Straße Am Wüsteberg und wollte auf die Straße des Friedens nach links abbiegen. Dabei übersah er offenbar den 45-Jährigen, der mit seinem E-Bike von links kam. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Radfahrer verletzte sich dabei leicht. Der Sachschaden wurde mit rund 350 Euro beziffert. (lr)

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit: 28.11.2019, 00.10 Uhr

Ort: Hohnstein, OT Kohlmühle

In der Nacht zum Donnerstag stellten Polizeibeamte bei einem VW-Fahrer (25) Alkoholeinfluss fest.

Der Mann war mit einem VW-Transporter auf der Sebnitztalstraße in Richtung Rathmannsdorf unterwegs. Als er kurz vor der Rathmannsdorfer Straße wenden wollte, kam er von der Straße ab und beschädigte das Auto. Dabei stand er offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Zudem stellten die Polizisten fest, dass der 25-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt und den VW unbefugt nutzte.

Die Beamten ordneten die Blutentnahme gegen den Fahrer an. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges verantworten. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69058.htm