Radfahrerin von Auto erfasst und weitere Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Medien­in­for­ma­tion: 450/2017

Landes­haupt­stadt Dresden

Radfah­rerin von Auto erfasst

Zeit:       28.07.2017, 05.50 Uhr

Ort:        Dresden-Seidnitz

Heute Morgen ist eine Radfah­rerin (54) auf der Straße An der Rennbahn von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Ein Audi A4 (Fahrer 30) befuhr die Dobritzer Straße und wollte nach links auf die Straße An der Rennbahn einbiegen. Dabei erfasste er die Radfah­rerin, die dort auf dem Radweg stadt­einwärts unter­wegs war. Die 54-Jährige erlitt schwere Verlet­zungen und musste in ein Kranken­haus gebracht werden. (ir)

Einbruch in Vereinsräume

Zeit:       27.07.2017, 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte verschafften sich am Donners­tag­abend Zutritt zu den Räumen eines Vereins an der Glashütter Straße und brachen zwei Innentüren auf. Augen­schein­lich wurde nichts entwendet. Es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. (ir)

Geschädigte und Zeugen zu Ausein­an­der­set­zung gesucht

Zeit:       20.06.2017, 17.50 Uhr

Ort:        Dresden-Leubnitz-Neuostra

Im Juni hatte ein Mann (etwa 20 Jahre alt, nordafri­ka­ni­sches Aussehen) vor dem Netto­markt an der Johannes-Paul-Thilman­straße seine Beglei­terin (etwa 18 Jahre alt, europäisches Aussehen) geschlagen.

Mehrere Passanten hatten verbal versucht dies zu unter­binden. Als schließlich ein junger Mann der Frau zu Hilfe kommen wollte, wurde er mit Reizgas besprüht. Das Paar verließ trotz der Ausein­an­der­set­zung gemeinsam den Ort. Auch der mutmaßlich durch das Reizgas verletzte Mann verschwand.

Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und online eine Anzeige erstattet. Bislang konnten jedoch weder die Geschädigten noch der Täter bekannt gemacht werden.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und weitere Angaben zu den Personen machen können, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei zu melden. Auch die Geschädigten werden aufge­for­dert, Kontakt mit der Polizei aufzu­nehmen. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizei­di­rek­tion Dresden. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterz­ge­birge

Achtung Trick­betrüger aktiv

Aktuell sind im Bereich Neustadt i.Sa. Trick­betrüger aktiv. Dabei geben sich die Täter als Verwandte aus und versu­chen mit dem sogenannten Enkelt­rick ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen.

Vorges­tern erhielt eine 86-jährige Neustädterin einen derar­tigen Anruf. Der Mann am anderen Ende der Leitung gab sich als ihr Enkel aus und bat um Geld. Die Frau beendete daraufhin das Gespräch und verständigte die Polizei. (ml)

Wildun­fall

Zeit:       27.07.2017, 22.30 Uhr

Ort:        Neustadt i. Sa.

Gestern Abend war der Fahrer (39) eines VW Passat auf der S 156 zwischen Rückers­dorf und Oberot­ten­dorf unter­wegs. Dabei erfasste er mit seinem Wagen ein Reh, das über die Straße lief. Das Tier veren­dete an der Unfall­stelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.800 Euro. (ml)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_51399.htm