Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt – Zeugenaufruf u.a...

Zuletzt aktualisiert:

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt Zeugenaufruf

Zeit: 08.09.2021, 15:05 Uhr

Ort: Dresden-Strehlen

Gestern Nachmittag ist eine Fahrradfahrerin (34) bei einem Verkehrsunfall auf der Reicker Straße schwer verletzt worden. Die 34-Jährige war in Richtung Stadtzentrum unterwegs, als sie von einem VW T-Roc (Fahrerin 26) erfasst wurde, der in die gleiche Richtung fuhr. Die Radfahrerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Schuppenbrand

Zeit: 09.09.2021, 01:40 Uhr

Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der vergangenen Nacht geriet ein Schuppen an der Freiberger Straße in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Laptops aus Reisebus gestohlen

Zeit: 08.09.2021, 14:45 Uhr bis 15:15 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Gestern Nachmittag sind Unbekannte in einen Reisebus auf der Prager Straße eingebrochen.

Die Täter zerstörten das Schloss der Fahrertür und stahlen verschiedene Wertgegenstände aus dem Innenraum, darunter auch zwei Laptops. Detaillierte Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Landkreis Meißen

Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit: 08.09.2021, 15:30 Uhr

Ort: Riesa

Am Mittwochnachmittag ist eine Radfahrerin (68) bei einem Verkehrsunfall auf der Lauchhammerstraße verletzt worden.

Die 68-Jährige war auf dem Radweg in Richtung Strehla unterwegs. Etwa 50 Meter nach der Bahnunterführung kam ihr ein 54-jähriger Radfahrer entgegen. Die beiden konnten nicht mehr ausweichen oder rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Die Frau wurde leicht verletzt. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gartenanlage und Baucontainer

Zeit: 06.09.2021, 13:00 Uhr bis 08.09.2021, 08:30 Uhr

Ort: Heidenau, OT Wölkau

Einbrecher sind in Wölkau in eine Gartenlaube und einen Baucontainer eingedrungen.

Die Täter brachen das Schloss eines Tores einer Gartensparte und die Tür einer Laube auf. Sie durchsuchten das Häuschen und entwendeten Werkzeug im Wert von rund 100 Euro.

An einem Baucontainer in der Nähe der Grenzstraße zerstörten sie das Vorhängeschloss und stahlen zwei Verdichtungsmaschinen sowie einen Abbruchhammer aus dem Container. Schadensangaben liegen aktuell nicht vor.

Die Polizei prüft, ob die beiden Einbrüche im Zusammenhang mit den beiden in der Nacht zu Mittwoch gestellten Männern (27, 46) stehen. Beamte der Bundespolizei hatte das Duo in einem Opel auf der Struppener Straße gestellt. Im Auto befand sich diverses Diebesgut (siehe Medieninformation Nr. 556/21 vom 8. September 2021). (sg)

Einbruch in Lagerräume

Zeit: 07.09.2021, 18:00 Uhr bis 08.09.2021, 11:15 Uhr

Ort: Sebnitz

Unbekannte sind die Lagerräume einer Firma an der Schandauer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Eingangstür auf und stahlen unter anderem zehn Matratzen, fünf Leuchtstoffröhren sowie einige Werkzeuge aus den Räumen. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 3.800 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (ml)

Fußgänger angefahren

Zeit: 08.09.2021, 10:40 Uhr

Ort: Pirna

Am Dienstagvormittag hat eine Autofahrerin (22) auf der Nicolaistraße einen Fußgänger (65) angefahren.

Die 22-Jährige bog von der Breiten Straße nach links in die Nicolaistraße ab. Dabei erfasste sie den 65-Jährigen, der die Straße in Richtung Dohnaischer Platz überquerte. Der Mann stürzte und wurde leicht verletzt. Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (sg)

Zusammenstoß mit Kirnitzschtalbahn

Zeit: 08.09.2021, 09:45 Uhr

Ort: Bad Schandau

Ein 30-jähriger VW-Fahrer ist am Mittwochvormittag mit der Kirnitzschtalbahn (Fahrer 36) zusammengestoßen.

Der Mann fuhr mit einem VW Transporter in Richtung Hinterhermsdorf. Als ihm die Straßenbahn entgegenkam, wich er zunächst nach links aus. Aufgrund eines entgegenkommenden Pkw lenkte er anschließend wieder nach rechts und stieß gegen die Bahn. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83710.htm