Polizisten getreten u. a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Polizisten getreten u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Tatverdächtiger nach Flucht über Autobahn gestellt

Zeit: 06.06.2021, 20:30 Uhr

Ort: Dresden-Kaditz

Polizisten konnten am Sonntagabend einen 41-Jährigen stellen, der zuvor über mehr als 80 Autobahnkilometer geflüchtet war, um sich einer Kontrolle zu entziehen.

Polizisten des Autobahnpolizeireviers war der Mercedes Sprinter des 41-Jährigen auf der A 4 kurz vor der Abfahrt Neustadt aufgefallen. Sie wollten den Transporter auf der Washingtonstraße anhalten, kurz nachdem dieser abgefahren war. Der 41-Jährige Fahrer fuhr jedoch entgegen der Anweisungen wieder auf die Autobahn auf und versuchte, über die A 4 und die A 13 zu entkommen.

Die Dresdner Polizisten verfolgten den Transporter und erhielten an der Anschlussstelle Bronkow Unterstützung von brandenburgischen Polizisten. Bei Calau gelang es den Beamten gemeinsam, den Mercedes Sprinter zu stoppen. Die Beamten nahmen den Mann fest.

Er hatte keinen Führerschein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,9 Promille. Die Beamten stellten das Fahrzeug sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Gegen den 41-jährigen Deutschen wird nun unter anderem wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (uh)

Polizisten getreten

Zeit: 05.06.2021, 05:30 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Beim Versuch, eine handgreiflichen Streit zu schlichten, wurde ein Dresdner Polizist (39) von einem der Kontrahenten getreten und verletzt.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, weil ein Libyer (32) und ein Tunesier (29) auf der Alaunstraße an der Ecke Albertplatz in Streit geraten waren.

Die herbeigerufenen Polizisten trennten beide voneinander und nahmen die Personalien auf. Dabei widersetzte sich der 29-Jährige und trat den 39-jährigen Beamten. Er wurde in Gewahrsam genommen und muss sich nun wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten. (uh)

31-Jährigen vor Bar geschlagen Tatverdächtiger ermittelt

Zeit: 06.06.2021, 01:00 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Nach einer Schlägerei auf der Alaunstraße ermittelt die Polizei wegen räuberischer Erpressung gegen zwei Männer.

Die beiden hatten zuvor einen 31-Jährigen in der Nacht zu Sonntag vor einer Bar angesprochen und Geld von ihm verlangt. Dabei drohten sie dem Syrer und schlugen ihn mehrfach.

Die Polizei konnte im Zuge der Ermittlungen einen Tatverdächtigen, einen 19-jährigen russischen Staatsangehörigen, bekannt machen. Die Ermittlungen zum zweiten Angreifer laufen. (uh)

Laptop und Portmonee aus Wohnhaus gestohlen

Zeit: 06.06.2021, 18:45 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

Gestern Abend haben Unbekannte einen Laptop sowie ein Portmonee aus einem Wohnhaus an der Heidestraße gestohlen. Zuvor waren die Täter durch ein Küchenfenster in das Haus gelangt. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 1.700 Euro. (ml)

Vermisster 13-Jähriger wieder da

Zeit: 01.06.2021, 07.55 Uhr bis 05.06.2021

Ort: Dresden-Strehlen

Der seit vergangenem Dienstag vermisste 13-Jähige aus Dresden-Strehlen ist wieder da (siehe Medieninformation Nr. 334/21 vom 3. Juni 2021). Der Junge wurde am Samstag in Dresden festgestellt und in Obhut genommen. Ein Straftatverdacht liegt nicht vor. (sg)

Unfallflucht mit fünf beschädigten Autos Zeugen gesucht

Zeit: 01.06.2021, 15:45 Uhr bis 02.06.2021, 07:00 Uhr

Ort: Dresden-Cotta

Nach zwei Unfällen mit insgesamt fünf beschädigten Autos in Dresden-Cotta sucht die Polizei Zeugen.

An der Ecke Hühndorfer/Hölderlinstraße beschädigte ein unbekannter Fahrer vier Autos, darunter einen Renault, einen Seat, einen Audi sowie einen Daewoo. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird mit insgesamt rund 16.500 Euro angegeben. Der Unfallverursacher fuhr davon.

Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang mit einem weiteren Unfall aus, der sich in etwa zur gleichen Zeit an der nur wenige Hundert Meter entfernten Ecke Hörigstraße/Weidentalstraße ereignete. Dort wurde ein Seat beschädigt. Höhe: 5.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Unfällen und dem Unfallverursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Landkreis Meißen

Autos in Meißen angezündet Tatverdächtige festgenommen

Zeit: 01.06.2021, 22:10 Uhr und 03.06.2021, 23:00 Uhr

Ort: Meißen

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zur zwei Brandstiftungen auf einem Gelände an der Niederauer Straße hat die Polizei eine Frau (35) verhaftet (siehe Medieninformationen Nr. 329/21 vom 2. Juni 2021 und 336/21 vom 4. Juni 2021).

Nach dem Brand eines Ford Fiesta am vergangenen Donnerstag stellten Polizisten die 35-Jährige in der Nähe des Tatortes. Im Zuge der Ermittlungen verdichtete sich der Verdacht gegen die Deutsche. Sie wurde am Freitag festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Unterbringung in einer medizinischen Einrichtung an.

Zwischenzeitlich werden der Frau mindestens sechs Brände in Meißen und Riesa zur Last gelegt. Außerdem wird geprüft, ob sie für weitere Feuer verantwortlich ist. Weiterhin geriet ein 32-jähriger Deutscher ins Visier der Ermittler, der die Frau offenbar bei mehreren Taten begleitet hatte. Der Umfang seiner Tatbeteiligung ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. (sg)

Fensterscheiben beschädigt

Zeit: 05.06.2021, 21:30 Uhr bis 06.06.2021, 09:30 Uhr

Ort: Riesa

In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte mehrere Fensterscheiben eines Gebäudes an der Rostocker Straße beschädigt.

Offenbar warfen die Täter mehrere Steine gegen das Haus und beschädigten neben den Fensterscheiben Teile der Fassade sowie ein im Gebäude stehendes Auto. Der Sachschaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. (sg)

Alkoholisierter Ford-Fahrer gestoppt

Zeit: 05.06.2021, 19:35 Uhr

Ort: Stauchitz

Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Samstagabend auf der Schulstraße einen Ford-Fahrer (39) gestoppt, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand.

Ein Alkoholtest bei dem Fahrer eines Ford Focus ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Er muss sich wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)

Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Zeit: 06.06.2021, 21:05 Uhr

Ort: Gröditz

Ein Unbekannter hat am Sonntagnachmittag auf der Weinsdorfer Straße eine Fußgängerin (68) angefahren und leicht verletzt.

Die 68-Jährige war am Fahrbahnrand unterwegs, als ein unbekannter Motorradfahrer gehen sie stieß und weiterfuhr ohne anzuhalten. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. (sg)

Verfolgungsfahrt - Mopedfahrer schwer verletzt

Zeit: 06.06.2021, 18:50 Uhr

Ort: Großenhain

Gestern Abend ist ein Mopedfahrer (16) bei einer Verfolgungsfahrt schwer verletzt worden.

Polizeibeamte war der Mopedfahrer an der Kreuzung Großraschützer Straße/Priestewitzer Straße aufgefallen, da er anscheinend über eine rote Ampel gefahren war. Die Aufforderung der Polizisten zu stoppen, ignorierte der Jugendliche und fuhr mit der Simson S 51 davon. Am Weßnitzer Weg kam es zu einem Unfall, bei dem der 16-Jährige schwer verletzt wurde. Er kam umgehend in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Farbeimer in Brunnen geworfen

Zeit: 05.06.2021, 02:00 Uhr

Ort: Pirna

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte mehrere Farbeimer in einen Brunnen am Dohnaischen Platz geworfen.

Auf der Kreuzung Breitestraße/Nicolaistraße verschütteten sie einen weiteren Farbeimer. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Alarmierte Polizeibeamte stellten in der Nähe des Tatortes zwei Männer (beide 20) fest. Ob die beiden Deutschen als Verursacher der Beschädigungen in Frage kommen, ist Gegenstand der Ermittlungen. (sg)

Fahranfänger unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit: 06.06.2021, 02:25 Uhr

Ort: Neustadt in Sachsen

Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben in der Nacht zum Sonntag einen 19-Jährigen kontrolliert, der als Fahranfänger offenbar unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Polizisten kontrollierten den Fahrer (19) eines Nissan Micra auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund ein Promille. Der junge Deutsche befand sich noch in der Probezeit und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81658.htm