Plastik-Strohhalme sind verboten – Strafe gibt´s aber keine

Zuletzt aktualisiert:

Seit Juli sind Trinkhalme aus Plastik in der EU verboten. Das heißt, die Hersteller dürfen keine mehr produzieren. Es kann dennoch sein, dass es Plaste-Halme vereinzelt noch zu kaufen gibt, denn es gibt eine Übergangsfrist. Damit soll vermieden werden, dass Ware, die vor dem Stichtag geliefert wurde, vernichtet werden muss. Eine Strafe für Verbraucher, die diese Plastikhalme noch benutzen gibt es nicht.