• (Visualisierung: SIB)

Neues Archiv der Avantgarden bekommt weitere 200.000 Kunstwerke geschenkt

Zuletzt aktualisiert:

Das neue Museum im Blockhaus in Dresden erhält noch mehr Kunstwerke geschenkt. Der Kunstsammler Egidio Marzona schenkt dem Archiv der Avantgarden weitere 200.000 Objekte, teilte das Kunstministerium am Freitag mit.

Bereits vor zwei Jahren hatte der Kunstmäzen eine Sammlung mit einem Umfang von etwa 1,5 Millionen Objekten dem Freistaat geschenkt. Die Sammlung mit vielen Werken aus dem 20. Jahrhundert hat einen geschätzten Wert von 19 Millionen Euro.

Am Freitagvormittag sind auch die weiteren Baupläne vorgestellt worden, diese sind an die Statik des Gebäudes angepasst worden. Ein spanisches Architektenbüro hatte den Gestaltungswettbewerb gewonnen: in der historischen Gebäudehülle neben der Augustusbrücke soll ein sehr modernes Museum entstehen. Die Baufertigstellung ist für 2022 geplant.