Mutmaßlichen Fahrraddieb gestellt u.a. Meldnungen

Zuletzt aktualisiert:

Mutmaßlichen Fahrraddieb gestellt u.a. Meldnungen

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlichen Fahrraddieb gestellt

Zeit: 28.07.2020, 14.00 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Dienstagnachmittag konnten Polizisten nach einem Hinweis einen mutmaßlichen Fahrraddieb (42, polnischer Staatsbürger) auf der Bautzner Straße stellen.

Der Mann war aufgefallen, als er in Höhe Löwenstraße ein mit einem Schloss gesichertes Mountainbike über die Straße trug. Hinzugerufene Polizisten stellten ihn auf einem nahegelegenen Parkplatz. Dort befand sich auch ein Transporter, mit dem der 42-Jährige unterwegs war. Im Wagen fanden die Beamten sechs hochwertige Fahrräder und stellten diese sicher. Zwei davon konnten mittlerweile Diebstählen in der Dresdner Neustadt zugeordnet werden.

Die Ermittlungen zur Herkunft der sichergestellten Fahrräder dauern gegenwärtig an. (ir)

Drogen sichergestellt

Zeit: 28.07.2020, 13.20 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Nachmittag kontrollierten Polizeibeamte eine 42-Jährige auf der Louisenstraße. Da die Frau Dorgen bei sich hatte, erwirkten die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss ihrer Wohnung. Letztlich stellten die Polizisten ca. 50 Gramm Marihuana, ca. 15 Gramm Amphetamine sowie zwei Ecstasy-Tabletten sicher.

Die 42-jährige Deutsche wird sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. (ml)

Renitenter Ladendieb

Zeit: 28.07.2020, 21.00 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Abend stahl ein Unbekannter Backwaren in einem Einkaufsmarkt an der Königsbrücker Straße. Als der Mann von einem Ladendetektiv (29) angesprochen wurde, reagierte er aggressiv, schlug um sich und rannte davon. Der 29-Jährige blieb unverletzt.

Die Polizei ermittelt. (ml)

Seniorin um 4.000 Euro betrogen

Zeit: 28.07.2020, 13.30 Uhr der Polizei bekannt

Ort: Dresden-Neugruna

Unbekannte haben eine 85-jährige Dresdnerin mit dem sogenannten Gewinnversprechen-Trick um 4.000 Euro betrogen.

Die Seniorin erhielt in den zurückliegenden Tagen einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn in Aussicht gestellt wurde. Gleichzeitig wurde eine Gebühr verlangt. In der Folge überwies die ältere Dame 4.000 Euro in die Türkei.

Gestern meldete sich ein vermeintlicher Anwalt telefonisch bei der 85-Jährigen und forderte 1.000 Euro wegen ausstehender Rechnungen. Die Frau ging daraufhin zu ihrer Bank, um die Summe zu überweisen. Die Bankangestellten erkannten den neuerlichen Betrugsversuch und informierten die Polizei.

Zwischenzeitlich hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. (ml)

Landkreis Meißen

Autoeinbruch

Zeit: 28.07.2020, 17.15 Uhr

Ort: Riesa

Unbekannte schlugen an einem VW Polo an der Klötzerstraße eine Seitenscheibe ein und stahlen aus dem Wagen eine Handtasche. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 300 Euro angegeben. Am VW entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit: 28.07.2020, 19.15 Uhr

Ort: Seerhausen

Ein Fahrradfahrer (55) war auf der B 6 zwischen Lonnewitz und Seerhausen unterwegs, als er kurz nach der Einmündung zur B 169 einem einbiegenden Lkw ausweichen musste. Der 55-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. (ml)

Portmonee gestohlen

Zeit: 28.07.2020, 09.45 Uhr

Ort: Großenhain

In einem Einkaufsmarkt an der Radeburger Straße nutzen Diebe einen unbeobachteten Moment und stahlen einer Seniorin (78) das Portmonee aus der Handtasche. Die Tasche hing am Einkaufswagen. Darin befanden sich neben persönlichen Dokumenten auch rund 300 Euro Bargeld. (ml)

Mit über drei Promille am Steuer

Zeit: 28.07.2020, 09.45 Uhr

Ort: Großenhain

Polizisten des Reviers Großenhain kontrollierten einen BMW der 3er-Reihe auf dem Weinbergsweg. Dabei stellten sie Alkoholgeruch beim Fahrer (59) fest. Ein Test ergab einen Wert von über drei Promille. Die Beamten leiteten gegen den 59-jährigen Deutschen ein Ermittlungsverfahren ein und nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Zeit: 28.07.2020, 09.15 Uhr bis 15.15 Uhr

Ort: Bad Schandau

Im Verlauf des gestrigen Tages stieß ein unbekanntes Fahrzeug auf einem Parkplatz in Höhe eines Hotels an der Straße An der Elbe gegen einen silbergrauen Citroen. Dabei wurde dessen gesamte linke Fahrzeugseite beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74350.htm