Mutmaßliche Drogenhändler gestellt u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Mutmaßliche Drogenhändler gestellt u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßliche Drogenhändler gestellt

Zeit: 01.12.2019, 08.40 Uhr

Ort: Dresden-Albertstadt

Dresdner Polizeibeamte haben am Sonntag drei Frauen (18, 18, 21) und einen 19-Jährigen festgenommen. Dem Quartett wird vorgeworfen gemeinsam mit Betäubungsmitteln gehandelt oder Drogen besessen zu haben.

Die Polizisten kontrollierten am Vormittag auf der Hermann-Mende-Straße einen Ford Mondeo. Die Beifahrerin (21) war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Bei der Durchsuchung des Wagens fanden die Beamten neben geringen Mengen von Cannabis und Crystal auch weitere Drogenutensilien.

Die 21-Jährige räumte ein, dass es sich zum Großteil um ihre Gegenstände handelte. Kurz darauf erschien ein Bekannter (19) der Frau am Kontrollort, der angab, dass ihm ein Teil der Betäubungsmittel gehörte. Die beiden wurden vorläufig festgenommen.

Im Verlauf einer Wohnungsdurchsuchung bei der 21-Jährigen fanden die Polizisten weitere geringe Mengen Betäubungsmittel und Utensilien, die auf einen Handel mit Drogen schließen ließen. Die beiden Mitbewohnerinnen (18,18) wurden ebenfalls vorläufig festgenommen.

Gegen die vier deutschen Festgenommenen wird unter anderem wegen Handelns mit Betäubungsmitteln oder Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. (sg)

Ladendiebe gestellt

Zeit: 30.11.2019, 18.40 Uhr

Ort: Dresden-Südvorstadt

Am Samstagabend begaben sich drei Männer in einen Supermarkt an der Budapester Straße und füllten zwei Einkaufswagen mit Lebensmitteln. Mit diesen verließen sie anschließend ohne zu zahlen den Laden. Den Mitarbeitern gelang es, einen der Männer (18, tschechischer Staatsangehöriger) aufzuhalten. Er hatte Waren im Gesamtwert von über 600 Euro bei sich. Seine Kompagnons flüchteten mit dem weiteren Diebesgut in einem Transporter.

Bundespolizisten konnten das Fahrzeug, einen Ford Transit, später auf der BAB 17 stoppen und vier tschechische Insassen im Alter zwischen 22 und 35 Jahren vorläufig festnehmen. Am Ford waren als gestohlen gemeldete Kennzeichen angebracht. Zudem war der Wagen nicht zugelassen und nicht versichert.

Gegen die fünf Männer wird nun unter anderem wegen Bandendiebstahls ermittelt. (ir)

Handy geraubt

Zeit: 01.12.2019, 02.00 Uhr

Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Samstagnacht ist ein junger Mann (21, indischer Staatsangehöriger) auf der Riesaer Straße seines Handys beraubt worden. Er erlitt leichte Verletzungen.

Drei Unbekannte sprachen ihn zunächst an und fragten nach Feuer. Plötzlich hielten zwei der Männer ein Messer an den Oberkörper des 21-Jährigen und raubten sein Handy. Anschließend flüchtete das Trio.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Mit dem Auto in Fahrstuhlschacht gestürzt - Zeugenaufruf

Zeit: 01.12.2019, 12.20 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Sonntagmittag ist eine Frau (33) an der Martin-Luther-Straße mit einem 3er BMW in einen Fahrstuhlschacht gestürzt.

Die 33-Jährige war offenbar aus bislang ungeklärter Ursache durch die geschlossene Tür eines Auto-Fahrstuhls zur Tiefgarage gefahren und anschließende mit dem Wagen mehrere Meter tief in den Schacht gestürzt. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 70.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass die 33-Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Darüber hinaus war die Frau nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Gegen die Deutsche wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter Betäubungsmitteleinfluss ermittelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und zum Fahrverhalten der Frau machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Landkreis Meißen

Unfallzeugen gesucht

Zeit: 29.11.2019, 14.10 Uhr

Ort: Radebeul

Am vergangenen Freitag war ein schwarzer Land Rover auf der Kötzschenbrodaer Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung Am Gottesacker streiften ihn ein entgegenkommendes Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am Land Rover blieb ein Schaden von rund 5.000 Euro zurück.

Bei dem unbekannten Wagen soll es sich um einen dunklen VW gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (ir)

Frauen belästigt

Zeit: 01.12.2019, 20.40 Uhr

Ort: Riesa

Am Sonntagabend wurden Polizisten zum Riesaer Bahnhof gerufen. Dort hatte ein Mann (25, algerischer Staatsangehöriger) zwei junge Frauen (20/23) belästigt und bedrängt. Die Beamten nahmen den 25-Jährigen in Gewahrsam. Er stand mit über ein Promille unter Alkoholeinfluss. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Altkleidercontainer in Brand gesetzt

Zeit: 01.12.2019, 18.30 Uhr

Ort: Pirna, OT Sonnenstein

Unbekannte haben am Sonntagabend zwei Altkleidercontainer an der Remscheider Straße in Brand gesetzt. Die Täter zündeten den Inhalt der Behälter auf unbekannte Weise an. Es entstand bislang nicht bezifferter Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt

Zeit: 30.11.2019, 20.20 Uhr

Ort: Heidenau

Am Samstagabend ist ein alkoholisierter Radfahrer (57) auf der Güterbahnhofstraße gestürzt und dabei verletzt worden.

Der 57-Jährige war auf dem linksseiteigen Gehweg in Richtung Dresden unterwegs. Dabei kam er zu Fall und stürzte auf die Fahrbahn. Der Mann wurde schwer verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Gegen Radfahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (sg)

Fahrendes Auto mit Stein beworfen - Zeugenaufruf

Zeit: 29.11.2019, 15.15 Uhr

Ort: Pirna, OT Pratzschwitz

Unbekannte haben am Freitagnachmittag offenbar versucht einen fahrenden Dacia (Fahrerin 37) mit einem Stein zu bewerfen.

Die 37-Jährige war auf der Sachsenbrücke in Richtung Bonnewitz unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Pratzschwitz überholte sie ein unbekanntes Auto. Dabei versuchten die Unbekannten aus dem Beifahrerfenster einen ziegelsteingroßen Stein auf den Dacia zu werfen. Die 37-Jährige konnte rechtzeitig abbremsen, überfuhr aber den Stein. Die dabei entstandenen Schäden sind noch nicht beziffert worden.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Wagen und zur Identität des Fahrers machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Pirna entgegen. (sg)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit: 30.11.2019, 19.50 Uhr

Ort: Neustadt i.Sa.

Am Samstagabend kontrollierten Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen Mitsubishi auf der Maxim-Gorki-Straße. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch beim Fahrer (51). Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Gegen den 51-Jährigen wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. (ir)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69185.htm