Motorrad gestohlen, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Motorrad gestohlen, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Grabplatte gestohlen

Zeit: 15.12.2020, 10.00 Uhr festgestellt

Ort: Dresden-Tolkewitz

Unbekannte haben die Abdeckung eines Urnengrabes auf einem Friedhof an der Wehlener Straße gestohlen. Die Platte bestand entweder aus Bronze oder aus Kupfer. Ihr Wert wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. (sg)

Motorrad gestohlen

Zeit: 10.12.2020, 12.00 Uhr bis 15.12.2020, 10.00 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte eine rot-weiße Beta RR 125LC aus einem Schuppen an der Duckwitzstraße gestohlen. Sie brachen das Vorhängeschloss der Schuppentür auf und entwendeten die etwa sieben Jahre alte Maschine von derzeit unbekanntem Wert. (sg)

Landkreis Meißen

Elektrorasierer gestohlen

Zeit: 14.12.2020, 18.00 Uhr bis 15.12.2020, 05.30 Uhr

Ort: Meißen

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte einen Elektrorasierer aus der Schaufensterauslage eines Geschäfts an der Großenhainer Straße gestohlen.

Die Täter zerstörten die Fensterscheibe mit einem Pflasterstein und entwendeten das Gerät im Wert von rund 100 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (sg)

Schockanrufe und falsches Gewinnversprechen

Unbekannte haben gestern versucht zwei Seniorinnen (83, 84) und einen Senior (72) am Telefon zu betrügen.

Zeit: 15.12.2020, 09.30 Uhr

Ort: Radebeul

Der 72-Jährige erhielt einen Anruf, in dem ihm ein Lotto-Gewinn von 39.500 Euro offeriert wurde. Im Gegenzug sollte er Google-Play-Karten im Wert von 900 Euro erwerben. Er ließ sich nicht darauf ein, so dass es zu keinem Vermögensschaden kam.

Zeit: 15.12.2020, 11.30 Uhr

Ort: Weinböhla

Eine Anruferin gab sich gegenüber der 84-Jährigen als Enkelin aus. Sie behauptete einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Zur Schadensregulierung müsse sie 2.000 Euro zahlen. Die Angerufene ließ sich ebenfalls nicht darauf ein und beendete das Telefonat.

Zeit: 15.12.2020, 13.50 Uhr bis 21.15 Uhr

Ort: Nünchritz

Am Nachmittag rief eine vermeintliche Polizistin die 83-jährige Frau an. Sie gab vor, die Tochter der Seniorin hätte einen Verkehrsunfall verursacht. Zur Abwendung einer Haft müsse sie 73.000 Euro Kaution bezahlen. Diese Forderung wurde in der Folge durch mehrere Anrufe einer vermeintlichen Staatsanwältin wiederholt. Nach Rücksprache mit ihren Angehörigen, bemerkte die Seniorin die betrügerische Absicht und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Werkzeug aus Transporter gestohlen

Zeit: 11.12.2020, 13.30 Uhr bis 15.12.2020, 07.00 Uhr

Ort: Freital

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen auf dem Sachsenplatz Werkzeug im Wert von rund 3.000 Euro aus einem Mercedes Vito gestohlen. Wie die Täter in den Transporter gelangten ist nicht bekannt. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_77384.htm