• (c) Ralf Hirschberger/dpa

Mieterhöhung muss schriftlich erfolgen und begründet werden

Zuletzt aktualisiert:

Wohnen wird immer teurer. Auch für 2018 rechnet der Deutsche Mieterbund (DMB) damit, dass viele Mieter deutlich mehr Geld für ihre Wohnung ausgeben müssen. Nicht jede Mieterhöhung ist aber rechtens, erklären die Experten. Allgemein gilt: Der Vermieter darf die Miete anheben, sie muss aber an vergleichbare Wohnungen im Ort oder der Umgebung angepasst sein. Die Mieterhöhung muss schriftlich erfolgen und begründet werden. (dpa)