Mieter müssen Wohnung bei Auszug in dezenten Farben zurücklassen

Zuletzt aktualisiert:

Während der Mietzeit können Mieter ihre Wohnung streichen, wie sie möchten. Beim Auszug müssen sie sie allerdings in dezenten Farben zurücklassen. In einem Fall vor dem Amtsgericht Paderborn (Az. 57 C 44/20) hatte ein Mieter die Wände in der Wohnung bläulich-grün gestrichen. Später zog er wieder aus und ließ die Wohnung so zurück. Nach Ansicht des Gerichts hat der Mieter damit seine Rücksichtnahmepflicht gegenüber dem Vermieter verletzt und muss Schadenersatz zahlen. Mieter müssen die Wohnung in unauffälligen Farben zurücklassen, damit das Weitervermieten nicht an der Farbgebung scheitert.