Marktmitarbeiter betrogen u. a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Marktmitarbeiter betrogen u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Marktmitarbeiter betrogen

Zeit: 12.08.2021, 21:05 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Unbekannte Anrufer haben einen Mitarbeiter (23) eines Lebensmittelmarktes in der Dresdner Seevorstadt um Gutscheinkarten im Wert von rund 600 Euro betrogen.

Am späten Donnerstagabend rief ein Unbekannter bei dem Marktangestellten an und gab sich als Mitarbeiter einer Hotline aus, der für Gutscheinkarten zuständig sei. Im Gespräch überzeugte er den 23-Jährigen, mehrere Gutschein- und Tarifkarten für Telefonguthaben, App-Stores und Onlinespielanbieter zu entwerten. Als Vorwand gab er an, dass er so deren Gültigkeit überprüfen wolle. Anschließend beendete er abrupt das Gespräch.

Der Marktmitarbeiter erkannte den Betrug und meldete sich bei der Polizei. (uh)

Zwei Männer zeigen Hitlergruß

Zeit: 12.08.2021, 19:40 Uhr und 20:45 Uhr

Ort: Dresden-Gorbitz

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen zwei Männer (37, 36), die unter dem Verdacht stehen den Hitlergruß gezeigt zu haben. Die beiden Deutschen müssen sich wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Am Donnerstagabend hatten Beamte bemerkt, wie der 36-Jährige an der Harthaer Straße politische Parolen rief und dabei den Arm zum Hitlergruß erhob. Kurz zuvor hatte eine Zeugin die Polizei alarmiert, nachdem der 37-Jährige am Amalie-Dietrich-Platz den Hitlergruß gezeigt hatte. (ml)

Zwei Frauen bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 12.08.2021, 22:15 Uhr

Ort: Dresden-Mickten

Bei einem Unfall auf der Kreuzung Washingtonstraße/Peschelstraße/Lommatzscher Straße haben zwei Frauen (18, 21) schwere Verletzungen erlitten.

Die 21-Jährige war in einem Toyota Yaris auf der Washingtonstraße unterwegs und wollte auf die Peschelstraße in Richtung Autobahnauffahrt weiterfahren. Auf der Kreuzung kollidierte der Wagen mit einem Volvo C70 (Fahrer 32), der von der Peschelstraße nach links auf die Lommatzscher Straße einbog. Die 21-Jährige und die 18-jährige Beifahrerin im Toyota erlitten schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (uh)

Landkreis Meißen

Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Zeit: 12.08.2021, 06:30 Uhr festgestellt

Ort: Radebeul

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einen Citroen Berlingo auf der Bennostraße aufgebrochen. Sie stahlen Werkzeuge im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens am Transporter ist noch nicht bekannt. (uh)

Unterhaltungstechnik aus Scheune gestohlen

Zeit: 10.08.2021, 11:00 Uhr bis 12.08.2021, 16:40 Uhr

Ort: Riesa, OT Gostewitz

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in eine Scheune in Gostewitz eingebrochen.

Die Täter brachen eine Tür zu dem im Umbau befindlichen Gebäude auf und stahlen Musik- und Lichttechnik, darunter Scheinwerfer und ein Mischpult, im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. (lr)

Unfall mit Rettungswagen

Zeit: 12.08.2021, 06:10 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstagmorgen stießen ein VW Polo und ein Rettungswagen auf der Friedrich-List-Straße zusammen.

Die beiden Autos kamen von der B 169 und bogen nach links in die Friedrich-List-Straße ab. Der Rettungswagen (Fahrerin 30) war mit Sondersignal unterwegs und fuhr hinter dem VW (Fahrerin 55). Vor dem Polo fuhr eine 56-Jährige mit einem weiteren VW Polo. Diese hielt nach dem Abbiegen am Fahrbahnrand an, offenbar um den Rettungswagen durchfahren zu lassen. Die 55-Jährige überholte sie daraufhin. Im selben Moment hatte die 30-Jährige mit dem Mercedes-Transporter schon ihrerseits zum Überholen angesetzt. Es kam zum Zusammenstoß des Rettungswagens mit dem Polo der 55-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autoeinbrecher unterwegs

Zeit: 11.08.2021, 23:15 Uhr bis 12.08.2021, 07:00 Uhr

Ort: Neustadt in Sachsen

In der Nacht zum Donnerstag waren Autoeinbrecher in Neustadt in Sachsen unterwegs.

Die Täter zerschlugen die Heckscheibe eines Renault Kangoo auf dem Grabenweg und stahlen aus dem Fahrzeug verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro.

Auf der Andreas-Schubert-Straße geriet ein VW Kleintransporter in das Visier der Einbrecher. Die Täter drangen in das Fahrzeug ein und stahlen aus dem Laderaum einen Messlaser sowie einen Akkuschrauber im Gesamtwert von etwa 600 Euro. (ml)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83077.htm