Mann in Sächsischer Schweiz abgestürzt u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Mann in Sächsischer Schweiz abgestürzt u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Gegen Baum geprallt

Zeit: 14.10.2018, 18.55 Uhr

Ort: BAB 13, Dresden-Berlin

Am Sonntagabend war ein Renault Clio auf der BAB 13 in Richtung Berlin unterwegs, als der Fahrer (56) in einer Kurve zunächst gegen die Mittelleitplanke stieß. In der Folge wurde der Wagen nach rechts geschleudert, durchbrach einen Wildschutzzaun und prallte gegen einen Baum. Der

56-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 7.000 Euro. (ir)

Landkreis Meißen

Motorrad entwendet

Zeit: 13.10.2018, 22.00 Uhr bis 14.10.2018, 12.30 Uhr

Ort: Coswig

In der Nacht zum Sonntag entwendeten Unbekannte eine schwarze BMW F 800 GS von der Friedewalder Straße. Das zehn Jahre alte Motorrad hatte einen Wert von ca. 6.500 Euro. (ir)

Moped gestohlen

Zeit: 13.10.2018, 20.00 Uhr bis 14.10.2018, 09.30 Uhr

Ort: Großenhain

Unbekannte stahlen eine blaue Schwalbe von der Dr.-Eichmeyer-Straße. Der Wert des Gefährts Baujahr 1984 wird mit ca. 1.000 Euro beziffert. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mann in Sächsischer Schweiz abgestürzt

Zeit: 14.10.2018, 17.10 Uhr

Ort: Kurort Rathen

Am Sonntagnachmittag ist ein Mann (25) in der Sächsischen Schweiz, unterhalb der Bastei, bei einem Sturz ums Leben gekommen.

Der 25-Jährige aus der Ukraine war mit einer Reisegruppe im Bereich der Basteibrücke unterwegs. Nach Zeugenaussagen stieg er dabei über eine Wegbegrenzung. Anschließend verlor er den Halt und stürzte in die Tiefe. Eingesetzte Rettungskräfte konnten den Mann nur noch tot bergen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Umständen aufgenommen. Anhaltspunkte für eine Straftat oder Fremdeinwirkung liegen bislang nicht vor. (ir)

Alkoholisierter Fahrer flüchtete vor Polizei

Zeit: 12.10.2018, 23.15 Uhr

Ort: Freital, OT Hainsberg

Freitagnacht wollten Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde einen Ford Focus auf der Hainsberger Straße kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete. Beim Abbiegen in das Weißeritzgäßchen verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen eine Hauswand. Dabei entstanden über 4.000 Euro Schaden.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer (40) alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von ein Promille. Gegen den Freitaler wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_60123.htm