• Symbolbild (c) Ralph Köhler/ Archiv

Kündigung wegen eingeschlagener Haustür braucht keine vorherige Abmahnung

Zuletzt aktualisiert:

Grobe Gewalt von Mietern kann bei einer außerordentlichen Kündigung eine vorherige Abmahnung überflüssig machen.

Das gilt auch, wenn Mieter wegen psychiatrischer Erkrankungen unter Betreuung stehen. Denn die Anwendung von massiver Gewalt zerstört das Vertrauensverhältnis zwischen Mieter und Vermieter, befand das Amtsgericht Melsungen.

Amtsgericht Melsungen, Urteil vom 07.12.2017, Az. 4 C 325/17(170)