Kostenlose Lebensmittel statt Essensverschwendung

Zuletzt aktualisiert:

Lebensmittel kann man auch kostenlos bekommen. Nämlich dann, wenn sie vor dem Verderben gerettet werden sollen. Nicht nur Supermärkte sortieren regelmäßig Ware aus, die noch völlig in Ordnung ist. Auf der Internet-Plattform foodsharing findet sich auch das, was Menschen privat anbieten – zum Beispiel, wenn sie zu viel auf einmal im Garten ernten oder vor dem Urlaub zu viel eingekauft haben.