Kältemittel aus Werkstatt gestohlen u. a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Kältemittel aus Werkstatt gestohlen u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 07.10.2020, 01.00 Uhr bis 14.45 Uhr

Ort: Dresden-Räcknitz

Unbekannte sind am Mittwoch in eine Gaststätte in Dresden-Räcknitz eingebrochen.

Die Täter hebelten die Hintertür sowie ein Fenster des Lokals auf und durchsuchten den Gastraum. Angaben zum Diebesgut und zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (sg)

Kältemittel aus Werkstatt gestohlen

Zeit: 02.10.2020, 11.00 Uhr bis 07.10.2020, 11.05 Uhr

Ort: Dresden-Nickern

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Werkstatt an der Straße Am Galgenberg eingebrochen.

Die Täter bogen einen Teil des Zaunes auf und hebelten anschließend die Verriegelung eines Lagercontainers auf. Aus dem Lager stahlen sie mehrere Flaschen mit Fahrzeugkältemittel. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 7.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. (sg)

Versuchter Betrug an Seniorin

Zeit: 07.10.2020, 11.05 Uhr

Ort: Dresden-Johannstadt

Ein Unbekannter hat am Mittwochvormittag versucht eine Seniorin (89) zu betrügen.

Der Täter rief die 89-Jährige an und gab sich als Mitarbeiter der Rechtsabteilung einer Landesbank aus. Der Täter gab vor, dass die Frau Schulden in Höhe von bis zu 8.000 Euro bei einer Firma habe und bot ihr an sie verteidigen zu wollen. Die Seniorin ging nicht darauf ein und beendete das Telefonat. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (pa)

Landkreis Meißen

Baumaschinendiebstahl

Zeit: 06.10.2020, 18.30 Uhr bis 07.10.2020, 07.50 Uhr

Ort: Stauchitz, OT Seerhausen

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Firma an der Dorfstraße eingebrochen.

Die Täter drangen in das Betriebsgelände ein und stahlen drei tragbare Baumaschinen im Wert von etwa 3.500 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30 Euro. (pa)

Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

Zeit: 07.10.2020, 21.05 Uhr

Ort: Hirschstein, OT Heyda

Am Mittwochabend stellten Beamte des Polizeireviers Riesa einen Opel-Fahrer (38) unter Drogeneinfluss auf der Boritzer Straße.

Die Polizisten wollten den 38-Jährigen am Ortsausgang Riesa kontrollieren, als dieser sein Fahrzeug stark beschleunigte und trotz Blaulicht und Martinshorn mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Heyda fuhr. Dort verlor der Fahrer die Kontrolle über den Opel Agila und der Wagen überschlug sich. Dabei wurde der Beifahrer (43) leicht verletzt. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von ca. 2,4 Promille. Zudem stellten die Polizisten Drogen im Wagen fest. Sie veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Der 36-jährige Deutsche muss sich nun wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Fahrens unter Alkoholeinfluss und Besitzes von Drogen verantworten. (pa)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall beim Ausparken

Zeit: 07.10.2020, 10.00 Uhr

Ort: Neustadt i. Sa., OT Langburkersdorf

Am Mittwochvormittag ist eine Citroenfahrerin (61) beim Ausparkten rückwärts gegen einen Mercedes Vito (Fahrer 56) gefahren.

Die 61-Jährige fuhr auf einem Parkplatz an der Sebnitzer Straße mit einem Citroen C2 rückwärts aus einer Parklücke und stieß dabei gegen den vorbeifahrenden Mercedes. Verletzt wurde niemand. An den Wagen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75803.htm