Jugendliche nach Sachbeschädigungen gestellt, u.a. Meldunge..

Zuletzt aktualisiert:

Jugendliche nach Sachbeschädigungen gestellt, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Jugendliche nach Sachbeschädigungen gestellt

Zeit: 06.06.2019, 22.50 Uhr

Ort: Dresden-Loschwitz

In der Nacht zum Freitag sind zwei Jugendliche (16, 17) gestellt worden. Ihnen wird vorgeworfen mehrere Sachbeschädigungen im Bereich der Schwebebahn verursacht zu haben. 

Die beiden waren Teil einer vierköpfigen Gruppe, die sich lärmend und randalierend in einem Grundstück an der Sierkstraße aufhielt. Eine weitere Gruppe von sieben Jugendlichen bemerkte dies. Sie stellte die vier Randalierer zur Rede und verständigte die Polizei. Als die Vierergruppe flüchten wollte, konnte der 16- und der 17-Jährige bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten werden.

Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Jugendlichen müssen sich nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch verantworten. (lr)

Streit eskaliert

Zeit: 06.06.2019, 23.25 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Freitag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf der Rothenburger Straße. Polizeibeamte trennten die Parteien und nahmen die Personalien der Beteiligten auf. Darunter befanden sich zwei leicht verletzte Deutsche (beide 29). Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen des Streites. (lr)

Betrug Gewinnversprechen

Zeit: 06.06.2019, 14.00 Uhr bis 07.06.2019, 11.00 Uhr

Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Am Donnerstagnachmittag rief eine Unbekannte bei einem 75-Jährigen an und gab einen vermeintlichen Gewinn von 45.000 Euro bekannt.

Damit dieser ausgezahlt werden kann, sollte der Mann 900 Euro als Gebühr zahlen. Das Geld würde ein Bote am nächsten Tag abholen. Der Senior ging zum Schein darauf ein und verständigte die Polizei.

Am nächsten Vormittag meldeten sich erneut Unbekannte. Sie gaben an, dass doch kein Bote erscheinen wird. Der 75-Jährige sollte aber die 900 Euro in Form von Steamkarten erwerben und die Codes durchgeben. Darauf ging der Senior nicht ein. Es entstand kein Schaden. Die Polizei ermittelt wegen Betruges. (lr)

Landkreis Meißen

Einbruch in Bäckerei

Zeit: 05.06.2019, 19.00 Uhr bis 06.06.2019, 05.15 Uhr

Ort: Moritzburg, OT Reichenberg

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Bäckereifiliale an der Großenhainer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten das Geschäft. Sie stahlen zwei Packungen Wurst im Wert von ca. 10 Euro aus einem Kühlschrank. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)

Einbruch in Baucontainer

Zeit: 05.06.2019, 16.30 Uhr bis 06.06.2019, 06.15 Uhr

Ort: Coswig

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte Werkzeug aus einem Baucontainer an der Friedewaldstraße gestohlen.

Die Täter brachen die Vorhängeschlösser des Zufahrtstors und des Containers auf und stahlen mehrere elektrische Bauwerkzeuge. Der Wert des Diebesgutes ist bislang nicht beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150 Euro. (sg)

Kellerbrand

Zeit: 06.06.2019, 18.30 Uhr

Ort: Nünchritz

Gestern Abend ist es im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Marx-Straße zu einem Brand gekommen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge brach das Feuer in zwei Kellerboxen aus und breitete sich in dem gesamten Kellerabteil aus. Durch die Flammen kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Ein 74-jähriger Hausbewohner erlitt offensichtlich eine Rauchgasintoxikation. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit: 06.06.2019, 10.10 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstagvormittag sind auf Kreuzung Lessingstraße/Friedrich-Engels-Straße ein VW und ein Opel zusammengestoßen. Dabei wurde die 30-jährige Beifahrerin im VW leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (sg)

Radfahrer verstorben

Zeit: 06.06.2019

Ort: Zeithain

Der am 22. Mai 2019 auf der B 169 in Zeithain verunglückte Fahrradfahrer (76) ist gestern in Folge seiner Verletzungen in einem Krankenhaus verstorben (siehe Medieninformation 291 der Polizeidirektion Dresden vom 23. Mai 2019). (lr)

Verkehrsunfall

Zeit: 07.06.2019, 06.45 Uhr

Ort: Großenhain

Heute Morgen ist es auf der Riesaer Straße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen Auswirkungen auf den Verkehr gekommen.

Der Fahrer (53) eines Golf Plus geriet in Richtung Nünchritz aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß gegen einen Lkw Mercedes Actros (Fahrer 52). Der

53-Jährige wurde leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Straße teilweise voll gesperrt. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Eis gestohlen

Zeit: 05.06.2019, 14.30 Uhr bis 06.06.2019, 09.30 Uhr

Ort: Bad Gottleuba-Bergießhübel, OT Bad Gottleuba

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag Speiseeis aus einer Eistruhe an der Königstraße gestohlen.

Die Täter brachen das Schloss der vor einem Kiosk stehenden Kühltruhe auf und entnahmen rund 200 Eistüten und Stieleis im Wert von ca. 350 Euro. Der Schaden an der Truhe beträgt rund 50 Euro. (lr)

Verkehrsunfall mit verletzten Mopedfahrer

Zeit: 06.06.2019, 13.05 Uhr

Ort: Tharandt

Am Donnerstagmittag verletzte sich ein Mopedfahrer auf der Roßmäßlerstraße bei einem Zusammenstoß mit einem VW Tiguan.

Die Fahrerin (43) des VW fuhr vom Fahrbahnrand an und übersah offenbar das von hinten kommende Moped. Es kam zur Kollision in deren Folge der Mopedfahrer in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 1.000 Euro. (lr)

Rabe bringt Motorradfahrer zu Fall

Zeit: 06.06.2019, 13.55 Uhr

Ort: Dippoldiswalde

Am frühen Donnerstagnachmittag ist ein Motorradfahrer (22) auf der B 170 verletzt worden.

Der Yamahafahrer fuhr von Dippoldiswalde in Richtung Oberhäslich, als er mit einem Raben kollidierte und stürzte. Der 22-Jährige musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Rabe verstarb am Unfallort. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. (lr)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65203.htm