Haftung bei Sturz von Radfahrer im Wald

Zuletzt aktualisiert:

Stürzt ein Radfahrer im Wald, hat er unter Umständen keine Schadensersatzansprüche gegen den Waldbesitzer. Im konkreten Fall war ein Radfahrer auf einem abschüssigen Weg gestürzt. Das Oberlandesgericht Köln sah den Waldbesitzer in diesem Fall nicht in der Haftung. (Az.: 1 U 12/19)