Geld aus Lieferwagen gestohlen u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Geld aus Lieferwagen gestohlen u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Sexuelle Belästigung Geschädigte gesucht

Zeit: 16.08.2019, 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Bereits am Freitag den 16. August kam es im Rahmen des Stadtfestes auf dem Theaterplatz zur Belästigung mindestens zweier junger Frauen oder Mädchen.

Eine der Geschädigten meldete sich bei der Security und gab an von einem Mann umarmt worden zu sein. Dieser Mann (24) ist kurz danach vom Sicherheitsdienst erneut beobachtet worden, als er eine weitere junge Frau umarmte. Die Polizei wurde verständigt, die Personalien des 24-jährigen Deutschen aufgenommen und er wurde des Festes verwiesen.

Die Polizei sucht Frauen oder Mädchen, die von dem Mann belästigt wurden. Diese oder Zeugen zu den Vorfällen melden sich bitte bei der Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)

Geld aus Lieferwagen gestohlen

Zeit: 04.09.2019, 11.00 Uhr bis 11.15 Uhr

Ort: Dresden-Leuben

Unbekannte sind am Mittwochvormittag in einen Lieferwagen Mercedes Atego an der Hertzstraße eingedrungen. Während der Fahrer (49) einen Firmenkunden belieferte, zerstörten die Täter das Schloss der Fahrertür und entwendeten aus der Fahrerkabine mehrere Mappen mit Bargeld. Zum Sach- und Stehlschaden liegen bisher keine Angaben vor. (mg)

Landkreis Meißen

Luftdruck- und Schreckschusswaffen sichergestellt

Zeit: 05.09.2019, 07.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Ort: Radeburg

Die Dresdner Polizei hat heute Vormittag in Radeburg zwei Objekte durchsucht und in der Folge drei Luftdruckwaffen sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hatte wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Da die Beamten nicht ausschließen konnten, dass der Tatverdächtige im Besitz scharfer Schusswaffen war, wurden sie bei der Durchsuchung durch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos Sachsen (SEK) unterstützt.

Neben den drei Luftdruckwaffen stellten die Polizisten auch eine Schreckschusswaffe sicher. (sg)

Kupferkabel von Baustelle gestohlen

Zeit: 04.09.2019 polizeibekannt

Ort: Riesa

Unbekannte haben sich Zutritt zu einer Baustelle an der Straße Am Kutschenstein verschafft. Die Täter entwendeten von zwei Kabeltrommeln insgesamt ca. 750 Meter Kupferkabel im Wert von etwa 1.000 Euro. (mg)

Fahrrad aus Garage gestohlen

Zeit: 03.09.2019, 18.30 Uhr bis 04.09.2019, 08.00 Uhr

Ort: Nünchritz, OT Neuseußlitz

Unbekannte haben aus einer Garage an der Merschwitzer Straße ein Fahrrad gestohlen.

Die Täter drangen zunächst nach Aufhebeln eines Fensters in die Doppelgarage ein. Sie verließen diese durch ein Schwingtor und entwendeten ein 26-Zoll Damenrad der Marke Sunline im Wert von 500 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 150 Euro beziffert. (mg)

Schwerer Unfall auf B 169

Zeit: 04.09.2019, 15.30 Uhr

Ort: Wülknitz, OT Lichtensee

Der Fahrer (71) eines Mercedes GLK verlor am Mittwochnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich.

Der 71-Jährige fuhr auf der B 169 von Tiefenau nach Lichtensee. Kurz vor Lichtensee kam der Mann von der Fahrbahn ab und fuhr ca. 350 m über ein Feld. Anschließend querte der Pkw die S 89 und durchbrach die Zäune zweier Grundstücke an der Schulstraße. Daraufhin überschlug sich der Pkw und kam in einem Garten zum Stillstand. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. (mg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Garageneinbruch

Zeit: 03.09.2019, 17.00 Uhr bis 04.09.2019, 15.00 Uhr

Ort: Bannewitz

Unbekannte sind in eine Garage an der Straße Freier Blick eingebrochen und haben mehrere Werkzeuge gestohlen.

Die Täter zogen den Schließzylinder des Garagentores heraus, durchsuchten die Garage und stahlen einen Kompressor, Handkreissägen, Kettensägen und weitere Geräte im Wert von rund 500 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 50 Euro. (lr)

Gartenhäuschen beschossen

Zeit: 02.09.2019 bis 05.09.2019

Ort: Dohma, OT Goes

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte zwei Lauben in einer Gartenanlage am Schindergraben beschossen.

Die Garteninhaber bemerkten kleine Löcher in den Türen und in Scheiben. Zudem fanden sie kleine Stahlkugeln vor den Gebäuden. Offenbar hatten Gartennutzer aus einem gegenüberliegenden Garten Schießübungen veranstaltet. Dabei flogen die Kugeln bis in die anderen Gärten und es entstanden Schäden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. (lr)

Verkehrszeichen umgefahren

Zeit: 04.09.2019, 14.00 Uhr bis 14.15 Uhr

Ort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach; OT Wilschdorf

Am Mittwochnachmittag kam es auf der B 6 zwischen Dresden und Fischbach zu einem Verkehrsunfall. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer kam in einer Linkskurve am Abzweig Wilschdorf nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. An den Verkehrseinrichtungen entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (mg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_67318.htm