Fünfjähriger verlief sich bei Pilzsuche - Polizei brachte Familie..

Zuletzt aktualisiert:

Fünfjähriger verlief sich bei Pilzsuche - Polizei brachte Familie zusammen u. a. Meldungen

Landeshauptstadt DresdenFünfjähriger verlief sich bei Pilzsuche Polizei brachte Familie zusammen

Zeit: 18.09.2022, 11:40 Uhr

Ort: Dresden-Hellerberge

Dresdner Polizisten haben am Sonntagmittag einen Jungen (5) mit seinen Eltern zusammengeführt. Der Knirps hatte sich während der Pilzsuche in der Dresdner Heide verlaufen.

Der weinende Junge fiel einem Zeugen (33) an der Haltestelle Infineon Süd auf. Er meldete sich beim Notruf der Polizei. Die herbeigerufenen Beamten spendeten dem Fünfjährigen Trost und beruhigten ihn mit einem Trösteteddy. Dann machten sie sich im nahegelegenen Waldgebiet auf die Suche nach den Eltern. Diese meldeten sich kurz darauf ebenfalls beim Notruf. An der Haltestelle übergaben die Polizisten den Dreikäsehoch zur Erleichterung aller Beteiligten wohlbehalten an seine Mutter. (uh)

Graffiti Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 18.09.2022, 09:00 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

Am Samstag stellten Polizisten einen Mann (40), der zuvor Graffiti an der Großenhainer Straße hinterlassen hatte.

Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, dass ein Mann mit einem Stift Grafitti an Hauswände, Haltestellenhäuschen und Energiekästen schmierte. Alarmierte Beamte stellten den 40-Jährigen, der einen roten Stift dabei hatte. Zudem fanden sie 18 Tags, die mit roter Farbe geschrieben worden waren. Gegen den Deutschen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. (lr)

Präsenzeinsätze in der Dresdner Neustadt am Wochenende

Zeit: 16.09.2022, 20:00 Uhr bis 17.09.2022, 04:00 Uhr und

17.09.2022, 20:00 Uhr bis 18.09.2022, 04:00 Uhr

Ort: Dresden-Neustadt

Bei ihren Präsenzeinsätzen am Wochenende in der Dresdner Neustadt hat die Polizei insgesamt 18 Anzeigen gefertigt. Nach Straftaten wurden Ermittlungsverfahren gegen elf Tatverdächtige eingeleitet.

Am Freitag wurden Einsatzkräfte angesprochen, dass sich in einem Markt an der Alaunstraße ein Ladendiebstahl ereignet hat. Die Polizisten konnten zwei Deutsche (34, 35) stellen und fertigten die entsprechende Anzeige.

Gegen einen 34-jährigen Deutschen ermittelt die Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr. Beamte hatten einen Honda Civic beobachtet, der trotz Verbotes in die Förstereistraße gefahren war. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch beim Fahrer und stellten fest, dass dieser mit etwa 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Auf der Katharinenstraße stoppten Beamte einen E-Scooterfahrer (34), der mit rund 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Gegen den Deutschen wird ebenfalls wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Bei der Kontrolle eines Nissan Micra auf der Archivstraße stellten Polizisten fest, dass der 31-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis hatte. Zudem wies er sich mit einem gefälschten Ausweis aus. Gegen den Inder wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung ermittelt. Gegen seinen indischen Beifahrer (42) und Halter des Nissan wird wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Auf der Alaunstraße hatten etwa sechs Jugendliche einen Mann (21) geschlagen. Die meisten Täter flohen, als Beamte eintrafen. Ein 15-jähriger russischer Staatsangehöriger konnte als Tatverdächtiger gestellt und identifiziert werden. Gegen ihn und die noch unbekannten Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Insgesamt waren 68 Polizeibeamte bei den beiden Einsätzen in der Dresdner Neustadt unterwegs. Die Polizeidirektion Dresden wurde von der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (lr)

Jugendliche überfallen

Zeit: 18.09.2022, 16:30 Uhr

Ort: Dresden-Kaditz

Am Sonntagnachmittag haben Unbekannte zwei Mädchen (14, 16) und zwei Jungen (13, 14) in einer Tiefgarage an der Peschelstraße überfallen.

Eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen umringte das Quartett und forderte Bargeld. Anschließend schlugen und traten sie auf die vier ein und entwendeten eine Handyhülle sowie ein Taschenmesser. Danach flohen sie in unbekannte Richtung. Die vier Angegriffenen kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt wegen Raubes. (sg)

Trio raubte 20-Jährigem 900 Euro

Zeit: 18.09.2022, 04:55 Uhr

Ort: Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte haben einem Mann (20) 900 Euro auf dem Albertplatz geraubt.

Der 20-Jährige wurde von drei Männern angesprochen. Das Trio drohte mit Gewalt und verlangte Geld von ihm. An einem nahen Geldautomaten hob er 900 Euro ab und übergab das Geld an die drei Männer. Diese liefen anschließend in unbekannte Richtung davon. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung. (uh)

Wohnmobildiebe scheiterten

Zeit: 18.09.2022, 13:30 Uhr festgestellt

Ort: Dresden-Plauen

Unbekannte haben versucht ein Wohnmobil von der Bernhardstraße zu stehlen.

Die Täter hebelten ein Seitenfenster auf und beschädigten das Zündschloss des Fiat-Wohnmobils. Offenbar gelang es ihn nicht das Fahrzeug zu starten. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. (uh)

Firmenfahrzeuge beschädigt

Zeit: 18.09.2022, 07:05 Uhr bis 19.09.2022, 06:30 Uhr

Ort: Dresden-Reick

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag je einen Reifen zweier Opel Vivaro an der Gudehusstraße beschädigt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)

E-Bikes aus Keller gestohlen

Zeit: 17.09.2022, 12:00 Uhr bis 18.09.2022, 16:00 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag zwei E-Bikes aus einem Mehrfamilienhaus an der Weinböhlaer Straße gestohlen. Die Täter brachen eine Kellerbox auf und entwendeten die beiden Räder im Wert von insgesamt rund 8.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 150 Euro beziffert.

Die beiden Fahrräder wurden noch während der Anzeigenaufnahme in einem Keller in einem benachbarten Haus gefunden und sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls. (sg)

Verkehrsunfall rund 15.000 Euro Schaden

Zeit: 18.09.2022, 11:35 Uhr

Ort: Dresden-Zschertnitz

Gestern Mittag führte ein verunglücktes Parkmanöver auf dem Pestitzer Weg zu einem erheblichen Schaden.

Die Fahrerin (80) eines Skoda Fabia wollte den Wagen in eine Parklücke abstellen. Sie kam jedoch nicht zum Halten. Vielmehr fuhr die Frau über einen Rasen, touchierte danach eine Hauswand sowie zwei parkende Autos und stieß letztlich gegen einen Baum. Die 80-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 15.000 Euro. (ml)

Landkreis MeißenMutmaßlicher Dieb gestellt

Zeit: 18.09.2022, 14:25 Uhr

Ort: Meißen

Beamte des Polizeireviers Meißen haben Sonntagnachmittag einen mutmaßlichen Dieb (39) gestellt.

Eine Zeuge bemerkte den Mann auf einem Firmengelände an der Straße Am Wall. Herbeigerufene Polizisten stellten den 39-Jährigen, der sich Zugang zu mehreren Containern verschafft und Elektronik sowie einen Werkzeugkoffer für den Abtransport bereitgelegt hatte. Sie ermitteln wegen besonders schweren Falls des Diebstahls gegen den Deutschen. (uh)

Mutmaßliche Ladendiebe gestellt

Zeit: 17.09.2022, 19:45 Uhr

Ort: Radebeul

Marktmitarbeiter haben zwei mutmaßliche Ladendiebe (beide 22) gestellt.

Die Angestellten beobachteten, wie sich das Duo Waren für etwa 300 Euro in einem Laden an der Sidonienstraße einsteckte. Als die beiden den Kassenbereich ohne bezahlen passieren wollten, sprachen die Mitarbeiter die zwei Männer an und hielten sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Diese ermittelt wegen Diebstahls gegen die zwei Georgier. (uh)

Motorradfahrer gestürzt

Zeit: 17.09.2022, 17:30 Uhr

Ort: Gröditz, OT Spansberg

Am späten Samstagnachmittag ist ein Motorradfahrer (55) auf der Straße Am Anger gestürzt und wurde schwer verletzt. Das Motorrad war nicht zugelassen.

Der 55-Jährige war mit einem Motorrad Indian Chief74 zwischen Spansberg und Nauwalde unterwegs und wollte auf einen Feldweg abbiegen. Dabei kam er zu Sturz. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Maschine nicht zugelassen war. Gegen den Deutschen wird wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (lr)

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 16.09.2022, 16:20 Uhr

Ort: Großenhain, OT Zschiechen

Bei einem Unfall auf der B 101 hat der Fahrer (65) eines Motorrades Generic Motor Speed 125 schwere Verletzungen erlitten.

Der Motorradfahrer war in Richtung Ortszentrum unterwegs und fuhr auf einen Toyota Hilux (Fahrer 53) auf, der verkehrsbedingt in Schrittgeschwindigkeit fuhr. Der 65-Jährige stürzte und wurde schwer verletzt. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund 8.000 Euro angegeben. (uh)

Autofahrer eingeschlafen

Zeit: 18.09.2022, 03:55 Uhr

Ort: Käbschütztal, OT Niederjahna

Die Polizei ermittelt gegen einen 37-Jährigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung.

Ein Zeuge (19) bemerkte den Mann, wie er in der Nacht zu Sonntag bei laufendem Motor am Steuer eines VW Transporters auf der Hauptstraße in Niederjahna schlief. Als er den 37-Jährigen ansprach, schlug ihn dieser und fuhr in Richtung B 101 davon. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt.

Alarmierte Polizisten konnten den 37-jährigen Deutschen später stellen. Sie veranlassten eine Blutentnahme bei dem Mann und stellten seinen Führerschein sicher. (uh)

Einbruch in Bäckereifiliale

Zeit: 19.09.2022, 01:35 Uhr festgestellt

Ort: Strehla

Unbekannte sind am Wochenende in eine Bäckereifiliale an der Straße An der alten Leimfabrik eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Seitentür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie flexten zudem einen Tresor auf. Eine Übersicht über gestohlene Gegenstände liegt noch nicht vor. Auch der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit: 17.09.2022, 12:00 Uhr

Ort: Riesa

Am Samstagmittag haben Polizisten auf der Lauchhammerstraße einen Autofahrer (57) gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten einen Range Rover. Der Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der Deutsche muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lr)

Handtasche gestohlen

Zeit: 17.09.2022, 10:55 Uhr

Ort: Meißen

Unbekannte haben eine Handtasche in einem Markt an der Fabrikstraße gestohlen.

Eine 53-Jährige bezahlte Waren an der Kasse und verstaute anschließend die Handtasche im Einkaufswagen. Auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug war sie kurz abgelenkt. Als sie den Einkauf verstaute, stellte sie das Fehlen der Tasche mit etwa 25 Euro Bargeld, persönlichen Dokumenten und einer Brille fest. Der Wert des Diebesguts beträgt rund 600 Euro. (uh)

Unfallflucht nach Parkplatzrempler Zeugen gesucht

Zeit: 17.09.2022, 10:50 Uhr bis 11:20 Uhr

Ort: Moritzburg, OT Boxdorf

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls auf einem Parkplatz an der Waldteichstraße.

Der Fahrer eines unbekannten weißen Autos beschädigte einen Hyundai i20. Anschließend fuhr er davon ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Am Hyundai blieb ein Schaden in Höhe von rund 300 Euro zurück.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, die Angaben zum unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit: 18.09.2022, 15:05 Uhr und 18:40 Uhr

Ort: Riesa

Am Sonntag stoppten Polizisten zwei Fahrradfahrer in Riesa, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren.

Einen Radfahrer (40) kontrollierten sie auf der Berliner Straße. Sie bemerkten Alkoholgeruch bei ihm und veranlassten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von etwa 1,7 Promille.

Ein Fahrradfahrer (35) war auf der Bahnhofstraße unterwegs und wollte auf die B 182 auffahren. Dabei überfuhr er eine rote Ampel, was Polizisten beobachteten. Sie stoppten den Radfahrer und stellten fest, dass der Mann mit rund 1,8 Promille unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten ordneten jeweils Blutentnahmen an und fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 40-jährigen Deutschen und den 35-jährigen Ukrainer. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeHandtasche aus Auto gestohlen

Zeit: 17.09.2022, 16:30 Uhr

Ort: Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Berggießhübel

Unbekannte haben am Samstag auf einem Waldweg an der Hohen Straße eine Handtasche aus einem Ford gestohlen. In der Tasche befanden sich neben persönlichen Dokumenten auch ein Handy und eine Brille. Angaben zum Wert des Diebesgutes liegen bislang nicht vor. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Fahrräder gestohlen

Zeit: 18.09.2022, 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Ort: Altenberg

Unbekannte haben aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Büttnerstraße zwei Mountainbikes gestohlen.

Die Täter hebelten die Haustür auf und begaben sich in den Keller. Sie öffneten auf unbekannte Weise die Fahrradschlösser und entwendeten die Fahrräder im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. (lr)

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit: 18.09.2022, 14:25 Uhr

Ort: Klingenberg

Polizisten stoppten am frühen Sonntagnachmittag auf dem Siedlungsweg einen Mercedes B-Klasse, dessen Fahrer (50) unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten führten eine Verkehrskontrolle durch und bemerkten beim 50-Jährigen Alkoholgeruch. Sie veranlassten einen Atemalkoholtest, der einen Wert von über 2 Promille ergab. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss unterwegs

Zeit: 18.09.2022, 07:05 Uhr

Ort: Sebnitz

Ein Skoda-Fahrer (38) muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

Beamte kontrollierten den Skoda-Fahrer am Sonntagmorgen auf der Finkenbergstraße. Dabei reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Weiterhin konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten entsprechende Anzeigen gegen den tschechischen Staatsangehörigen. (sg)

Auto in Graben gefahren

Zeit: 18.09.2022, 10:10 Uhr

Ort: Tharandt, OT Grillenburg

Am Sonntagvormittag ist ein Dacia Sandero (Fahrer 26) von der S 194 abgekommen und in einen Straßengraben gefahren.

Der 26-Jährige war zwischen Naundorf und Grillenburg unterwegs und verlor in einer Linkskurve offensichtlich die Kontrolle über den Wagen. Er kam von der Fahrbahn ab, stieß gegen zwei Leitpfosten und kam im Graben zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (lr)

Radfahrer mit 2,2 Promille gestürzt

Zeit: 17.09.2022, 18:45 Uhr

Ort: Heidenau

Am Samstagabend ist ein Radfahrer (40) auf der Güterbahnhofstraße gestürzt. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von rund 2,2 Promille. Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (sg)

Unbekannter fuhr Haltestellenschild um Zeugen gesucht

Zeit: 16.09.2022, 13:40 Uhr

Ort: Altenberg, OT Bärenstein

Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs hat an der Müglitztalstraße einen Mast der Haltestelle Huthaus umgefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unbekannte war in Richtung Geising unterwegs, als er in Höhe des Leitenwegs nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen Straßengraben durchfuhr und den Mast mit dem Haltestellenschild überfuhr. Anschließend fuhr er davon. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92241.htm