Frau mit Luftdruckpistole verletzt, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Frau mit Luftdruckpistole verletzt, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Frau mit Luftdruckpistole verletzt

Zeit: 09.07.2020, 18.45 Uhr

Ort: Dresden-Gorbitz

Gestern Abend hat ein Mann (39) eine Frau (36) in einem Innenhof am Wölfnitzer Ring mit einer Luftdruckpistole verletzt.

Der 39-Jährige gab vom Balkon seiner Wohnung mehrere Schüsse in Richtung einer Menschengruppe im Innenhof ab. Dabei traf er die 36-Jährige und verletzte sie. Alarmierte Polizeibeamte stellten den Mann in seiner Wohnung und fanden auch die Pistole. Es handelte es sich offensichtlich um eine CO2-Waffe.

Die Pistole wurde sichergestellt und der der 39-jährige Deutsche muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. (sg)

Uhren aus Vitrine gestohlen

Zeit: 08.07.2020, 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte haben zwei Armbanduhren aus einer Vitrine eines Juweliers an der Sophienstraße gestohlen. Die Täter entwendeten die Ausstellungsstücke im Wert von mehreren tausend Euro auf bislang unbekannte Weise. Ein Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Werkzeuge gestohlen

Zeit: 08.07.2020, 13.00 Uhr bis 09.07.2020, 11.30 Uhr

Ort: Dresden-Lausa/Friedersdorf

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in einen Lkw am Kügelgenweg eingebrochen.

Die Täter zerschlugen zwei Scheiben des Iveco und stahlen aus dem Innenraum Werkzeuge und einen Werkzeugkoffer. Weiterhin entwendeten sie mehrere Werkzeugmaschinen im Wert von rund 8.000 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. (lr)

Katalysatoren gestohlen

Zeit: 03.07.2020, 09.00 Uhr bis 09.07.2020, 09.00 Uhr

Ort: Dresden-Leubnitz-Neuostra

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen drei Katalysatoren an der Goppelner Straße gestohlen.

Die Täter begaben sich auf das Gelände eines Autohandels und schraubten von zwei Opel sowie einem Rover die Katalysatoren ab. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 300 Euro angegeben. (lr)

Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 09.07.2020, 10.35 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

Gestern Vormittag ist eine Fußgängerin (86) bei einem Verkehrsunfall auf der Wurzener Straße schwer verletzt worden.

Die Fahrerin (46) eines Renault Capture war in Richtung Leisniger Straße unterwegs. Nachdem sie an einer Einfahrt vorbeigefahren war, setzte sie ein Stück zurück. Dabei erfasste dabei die 86-Jährige, die die Fahrbahn hinter dem Auto überqueren wollte. Die Passantin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (sg)

Radfahrerin verletzt Zeugen gesucht

Zeit: 09.07.2020, 19.45 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Donnerstagabend ist eine Fahrradfahrerin (35) auf dem Elberadweg verletzt worden.

Die Frau kam von der Löwenstraße und wollte nach rechts auf den Elberadweg fahren. Ihr kam in der Kurve ein ca. zehnjähriges Mädchen auf Inlineskates entgegen. Die beiden stießen zusammen und die 35-Jährige stürzte. Das Mädchen fuhr davon.

Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zum Geschehen insbesondere zu dem Mädchen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Landkreis Meißen

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 09.07.2020, 04.00 Uhr bis 06.00 Uhr

Ort: Radebeul

Unbekannte sind am Donnerstagmorgen in eine Gaststätte in Altkötzschenbroda eingebrochen.

Die Täter stiegen durch ein Fenster in das Lokal ein und durchsuchten die Räume. Sie stahlen eine Registrierkasse im Wert von rund 3.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 200 Euro beziffert. (sg)

Falsches Gewinnversprechen Achtung Betrug

Zeit: 09.07.2020, 14.20 Uhr

Ort: Meißen

Unbekannte haben gestern Nachmittag versucht eine Meißnerin (82) am Telefon zu betrügen. Die Täter offerierten der Seniorin einen Gewinn von 31.000 Euro. Im Gegenzug sollte die Frau 900 Euro Gebühren bezahlen. Sie ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. (sg)

Graffiti Zeugen gesucht

Zeit: 23.03.2020 bis 22.06.2020

Ort: Weinböhla/Coswig

Unbekannte haben an Haltestellen in Weinböhla und Coswig diverse Graffiti hinterlassen.

Im März sprühten Unbekannte an eine Haltestelle der Köhlerstraße in Weinböhla Schriftzüge in weißer und lila Farbe. Ende Juni tauchten ähnliche Schriftzüge ebenfalls in weiß und lila an einer Haltestelle in Neusörnewitz auf. Der Sachschaden beträgt rund 1.200 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Graffiti insbesondere zu den Verursachern machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (lr)

Stromaggregat von Baustelle gestohlen

Zeit: 08.07.2020, 17.30 Uhr bis 09.07.2020, 10.00 Uhr

Ort: Zeithain

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag ein Notstromaggregat von einer Baustelle an der Straße Am See gestohlen.

Die Täter begaben sich auf das umzäunte Gelände und brachen ein Vorhängeschloss auf, mit dem das Gerät gesichert war. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 1.400 Euro und die Höhe des Sachschadens auf ca. 50 Euro geschätzt. (sg)

Nach Überholen von der Fahrbahn abgekommen

Zeit: 09.07.2020, 11.30 Uhr

Ort: Hirschstein, OT Mehlteuer

Am Donnerstagvormittag ist ein VW Golf (Fahrerin 19) nach einem Überholvorgang von der Fahrbahn abgekommen.

Die 19-Jährige war auf der B 6 zwischen Seerhausen und Mehlteuer unterwegs. Nachdem sie eine Kehrmaschine (Fahrer 51) überholt hatte, scherte sie offenbar zu dicht vor dieser ein. Es kam zu einer Berührung der Fahrzeuge. In der Folge geriet der Golf ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. (sg)

Auffahrunfall - Korrekturmeldung

Zeit: 07.07.2020, 16.25 Uhr

Ort: Riesa

Am Dienstag hat sich auf der Lange Straße ein Auffahrunfall ereignet (siehe Medieninformation Nr. 400/20 der PD Dresden). Leider ist in der Zuordnung der Beteiligten ein Fehler unterlaufen. Richtig muss es wie folgt heißen:

Am Dienstag stießen an der Kreuzung Lange Straße/Sportlerweg ein Skoda und ein Chrysler zusammen.

Die Fahrerin (57) des Chrysler fuhr auf der Lange Straße und wollte in den Sportlerweg abbiegen. Dazu bremste sie ihren Wagen. Das bemerkte die hinter ihr fahrende Skodafahrerin (53) offenbar zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Rentnerin verstorben

Zeit: 09.07.2020, 11.40 Uhr

Ort: Pirna

Die 85-Jährige, die gestern in einem Seniorenheim in Pirna schwer verletzt wurde, ist zwischenzeitlich in einem Krankenhaus verstorben (siehe Medieninformation Nr. 404/20 der PD Dresden vom 9. Juli 2020). Die Ermittlungen dauern an. (lr)

Alkohol gestohlen

Zeit: 09.07.2020, 17.15 Uhr

Ort: Pirna, OT Sonnenstein

Am Donnerstagnachmittag hat ein Mann (30) eine Flasche Whisky aus einem Markt an der Struppener Straße gestohlen.

Ein Detektiv (45) hatte den 30-Jährigen beobachtet, wie er eine Flasche einsteckte und das Geschäft ohne zu zahlen verlassen wollte. Gemeinsam mit einer Angestellten hielt er den Tatverdächtigen zunächst fest. Dieser wehrte sich jedoch und entkam samt dem Diebesgut im Wert von rund 16 Euro.

Alarmierte Polizisten konnten den Mann jedoch kurze Zeit später stellen und ermitteln nun wegen räuberischen Diebstahls gegen den Deutschen. (lr)

Mann angegriffen Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 09.07.2020, 19.30 Uhr

Ort: Wilsdruff, BAB 4-Raststätte Dresdner Tor

Am Donnerstagabend ist ein Mann (42) auf dem Rasthof Dresdner Tor angegriffen und verletzt worden.

Ein 57-jähriger polnischer Staatsbürger lief scheinbar ziellos auf dem Rastplatz umher. Der 42-Jährige bemerkte dies und wollte zunächst helfen. Unvermittelt bedrohte der 57-Jährige den Helfer mit einem Messer. Gemeinsam mit einem weiteren Mann gelang es dem 42-Jährigen dem 57-Jährigen das Messer sowie den Schlüssel für einen Lkw abzunehmen, mit dem der Pole auf die Raststätte gekommen war. Die beiden hatten bemerkt, dass der Mann offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Kurz danach griff der 57-Jährige den 42-Jährigen an, verletzte ihn und flüchtete.

Alarmierte Polizisten nahmen den Tatverdächtigen auf dem Gelände der Raststätte fest. Er wies einen Alkoholwert von rund 2,5 Promille auf und muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. (lr)

Unter Alkoholeinwirkung gefahren

Zeit: 09.07.2020, 19.10 Uhr

Ort: Neustadt in Sachsen

Am Donnerstagabend stoppten Polizisten des Reviers Sebnitz einen Renault Master auf der Bischofswerdaer Straße, dessen Fahrer (54) unter der Wirkung von Alkohol stand. Ein durchgeführter Test, ergab einen Wert von ca. 0,7 Promille. Der 54-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73915.htm