Frau belästigt, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Frau belästigt, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Frau belästigt

Zeit: 16.02.2021, gegen 23.30 Uhr

Ort: Dresden-Innere Neustadt

Gestern hat ein Unbekannter eine 19-Jährige sexuell belästigt. Der Mann manipulierte vor der Frau an seinem unbedeckten Geschlechtsteil. Der Vorfall ereignete sich an der Königstraße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Einbruch in Restaurant

Zeit: 15.02.2021, 23.00 Uhr bis 16.02.2021, 06.00 Uhr

Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in ein Restaurant an der Großenhainer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten zwei Türen auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem ein Telefon sowie Tabakwaren im Gesamtwert von rund 600 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Landkreis Meißen

Einbruch in Geschäft

Zeit: 15.02.2021, 16.30 Uhr bis 16.02.2021, 06.30 Uhr

Ort: Meißen

Unbekannte sind in ein Geschäft an der Brauhausstraße eingebrochen. Die Täter warfen ein Fenster mit einem Pflasterstein ein und drangen in die Verkaufsräume ein. In der Folge durchsuchten sie diese, stahlen aber nichts. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 350 Euro. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrug - Schockanrufe

Zeit: 16.02.2021, 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Ort: Pirna

Am Dienstagvormittag riefen Unbekannte bei zwei Pirnaerinnen (77, 80) an und versuchten sie zu betrügen. Die Täter gaben sich jeweils als nahe Angehörige aus.

In einem Fall gab der vermeintliche Sohn gegenüber der 77-Jährigen an, dass er einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte. Er übergab das Gespräch an einen mutmaßlichen Polizisten, der angab den Sohn gegen eine Kaution von 25.000 Euro frei zu lassen. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die echte Polizei.

Im zweiten Fall gab sich ein Unbekannter der 80-Jährigen gegenüber als Neffe aus, der nach einem Unfall im Krankenhaus liegen würde. Für die Behandlung wären 45.000 Euro zu zahlen. Die Seniorin ging auch zur Sparkasse, wo sie ein Mitarbeiter aufklärte und die Polizei verständigte.

In keinem Fall entstand ein Vermögensschaden. Die Polizei ermittelt wegen Betruges. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_78869.htm