Frau belästigt - Tatverdächtiger gestellt u. a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Frau belästigt - Tatverdächtiger gestellt u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Frau belästigt Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 31.03.2021, 12.45 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Mittwochmittag ist eine Frau (30) von einem 21-Jährigen sexuell belästigt und getreten worden.

Die 30-Jährige lag in der Nähe des Diakonissenkrankenhauses auf den Elbwiesen, als sich der 21-Jährige neben sie legte und Sex forderte. Sie gab ihm mehrfach zu verstehen, dass er sie in Ruhe lassen soll. Trotzem begann der Mann an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren. Als die Frau daraufhin den Notruf wählte, trat der 21-Jährige nach ihr. Die Frau konnte flüchten. Alarmierte Polizisten stellten kurz darauf den 21-jährigen Somalier noch an der Elbe und nahmen ihn fest. Er muss sich nun wegen sexueller Belästigung verantworten. (lr)

Handy geraubt Tatverdächtiger bekannt

Zeit: 31.03.2021, 16.40 Uhr

Ort: Dresden-Naußlitz

Am Mittwochnachmittag ist einer Frau (31) auf der Kesselsdorfer Straße das Handy und ein Schlüssel geraubt worden.

Die Frau stand an der Haltestelle Koblenzer Straße, als ein ihr bekannter Mann (40) auf sie zukam und ihr Telefon forderte. Sie gab es nicht heraus, woraufhin er sie mit dem Knie ins Gesicht stieß. Eine Zeugin beobachtete dies und kam der Frau zu Hilfe. Als sie die Polizei rufen wollte, versuchte der Mann auch ihr das Telefon zu entreißen, was nicht gelang. Der 40-Jährige riss daraufhin die Handtasche der 30-Jährigen mit Handy und Schlüsseln an sich und flüchtete. Sie wurde leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den 40-jährigen Nordmazedonier wegen Raubes. (lr)

Graffiti gesprüht- Staatsschutz ermittelt

Zeit: 31.03.2021, 00.10 Uhr bis 23.15 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte haben am Mittwoch ein Haus an der Prießnitzstraße beschmiert. Die Täter brachten mit roter Farbe einen Schriftzug und Symbole an der Fassade und der Haustür an. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (lr)

Landkreis Meißen

Zigarettenautomat gesprengt Zeugen gesucht

Zeit: 29.03.2021, 02.00 Uhr

Ort: Radebeul

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Zigarettenautomaten an der Straße Altkötzschenbroda gesprengt und daraus Zigaretten sowie Bargeld gestohlen. (siehe Medieninformation 185/2021 vom 29. März 2021).

Bisherige Ermittlungen haben ergeben, dass die Tat von zwei Männern verübt wurde. Diese sollen zwischen 17 und 25 Jahre alt und mit Fahrrädern geflüchtet sein.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Meißen entgegen. (rr)

Wildunfälle Mehrere tausend Euro Sachschaden entstanden

Zeit: 31.03.2021, 06.00 Uhr und 06.30 Uhr

Ort: Gröditz/Wülknitz

Am Mittwochmorgen registrierten Beamte des Revieres Riesa in kurzer Zeit zwei Wildunfälle.

Auf der Hauptstraße in Wülknitz, OT Tiefenau war ein Mazda (Fahrer 60) in Richtung Gröditz unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn querte. Der Wagen erfasste das Tier, das in der Folge flüchtete. Am Mazda entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Eine halbe Stunde später erfasste ein Peugeot 307 ebenfalls ein Reh, welches am Unfallort verstarb. Der 53-jährige Fahrer des Peugeot war in Gröditz, OT Nieska auf der S 89 zwischen Heidehäuser und Nieska unterwegs, als das Tier die Straße querte. Der Schaden am Auto wurde mit rund 5.000 Euro angegeben. (lr)

Toilette aufgebrochen und Geld gestohlen

Zeit: 26.03.2021, 07.00 Uhr bis 31.03.2021, 07.00 Uhr

Ort: Großenhain

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Bargeld aus einer öffentlichen Toilette an der Apothekergasse gestohlen.

Die Täter begaben sich offenbar durch Bezahlung am Automaten in die Toilette. Im Inneren hebelten sie gewaltsam den Gebührenautomaten auf und stahlen das Geld. Wieviel davon enthalten war ist noch nicht bekannt. Auch der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Graffiti an Bahnunterführung und Garage geschmiert

Zeit: 30.03.2021 bis 31.03.2021

Ort: Freital, OT Potschappel

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch Graffiti an einer Bahnunterführung an der Straße Zur Schicht hinterlassen. Auch eine in der Nähe stehende Garage wurde großflächig besprüht. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (lr)

Drei Autos kollidiert Frau verletzt

Zeit: 31.03.2021, 08.15 Uhr

Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Am Mittwochmorgen sind drei Autos auf der Wilsdruffer Straße zusammengestoßen.

Eine 66-Jährige war mit einem VW Golf in Richtung Wilsdruff unterwegs und wollte nach links abbiegen. Ihr kam ein Opel Corsa (Fahrerin 27) entgegen. Die Autos stießen zusammen. In dessen Folge wurde der Opel noch gegen einen Seat Ibiza (Fahrerin 59) geschleudert. Die 66-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 12.000 Euro. (lr)

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Zeit: 31.03.2021, 14.35 Uhr

Ort: Klingenberg, OT Höckendorf

Am frühen Mittwochnachmittag ist ein Motorradfahrer (19) bei einem Unfall auf der Tharandter Straße leicht verletzt worden.

Der 19-Jährige fuhr hinter einem Renault Master (Fahrer 46). Dieser musste an einer Straßenverengung abbremsen. In der Folge fuhr der 19-Jährige mit dem Motorrad Honda auf den Transporter auf. Er stürzte und verletzte sich leicht. Die Schäden sind noch nicht beziffert. (lr)

Unfallflucht Verursacherin bekannt

Zeit: 31.03.2021, 12.10 Uhr

Ort: Neustadt in Sachsen

Am Mittwochmittag ist ein Opel Astra auf einem Parkplatz an der Maxim-Gorki-Straße beschädigt worden. Die Verursacherin hatte den Unfallort verlassen.

Die Fahrerin (54) des Opel stellte diesen auf dem Parkplatz ab. Ein vorerst unbekanntes Auto hatte in der Folge Schäden am hinteren Stoßfänger in Höhe von rund 1.500 Euro hinterlassen.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde von Zeugen ein Kennzeichen zum Verursacherauto bekannt gemacht. Die Beamten suchten die Halterin auf und fanden den Opel Astra der 63-jährigen Deutschen. Dieser wies Schäden auf, die zu dem Unfall passen. Gegen die Frau wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80157.htm