Frau ausländerfeindlich beschimpft und Mann geschlagen - Zeugenaufruf,..

Zuletzt aktualisiert:

Frau ausländerfeindlich beschimpft und Mann geschlagen - Zeugenaufruf, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Frau ausländerfeindlich beschimpft und Mann geschlagen Zeugenaufruf

Zeit: 13.11.2022, 13:35 Uhr

Ort: Dresden-Weißer Hirsch

Ein Unbekannter hat am Sonntag auf der Eisbahn an der Stechgrundstraße eine Ukrainerin (36) ausländerfeindlich beleidigt. Ein weiterer Mann schlug den Begleiter (48) der Frau.

Ein unbekannter Mann beschimpfte die 36-Jährige, nachdem diese auf der Eisbahn mit einer anderen Frau zusammengestoßen war. Als der 48-Jährige wenig später das Gespräch mit dem Täter suchte, schlug ihm ein dritter Mann ins Gesicht und verletzte ihn leicht.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und der Identität der Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Mit Pistole und Messer in Straßenbahn hantiert

Zeit: 12.11.2022, 01:35 Uhr

Ort: Dresden-Altstadt

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 18-Jährigen wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Zeugen alarmierten die Polizei, weil der Mann in einer Straßenbahn der Linie 11 in Richtung Zschertnitz mit einer Pistole und einem Messer hantierte. Als sich die Beamten an der Haltestelle Walpurgisstraße der Bahn näherten, stieg der 18-Jährige aus und warf die beiden Waffen in einen Mülleimer. Es handelte sich dabei offensichtlich um eine Schreckschusswaffe und ein Butterflymesser. Die Polizisten stellten die Identität des Mannes fest und leiteten die entsprechenden Ermittlungsverfahren gegen den Deutschen ein. (sg)

Gemeindlichen Vollzugsdienst attackiert

Zeit: 12.11.2022, 22:50 Uhr

Ort: Dresden-Striesen

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen Jugendlichen (16) unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Mitarbeiter des gemeindlichen Vollzugsdienstes kontrollierten am Samstagabend an der Borsbergstraße eine Jugendgruppe vor einem Einkaufsmarkt. Als der 16-jährige Deutsche weggehen wollte, hielten ihn die Vollzugsbediensteten fest. Dagegen wehrte sich der Jugendliche. Er attackierte, bedrohte und beleidigte die Mitarbeiter. Diese blieben augenscheinlich unverletzt. (sg)

Mann überfallen Täter gestellt

Zeit: 13.11.2022, 18:05 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Unbekannte haben am Sonntagabend auf der Prager Straße einen Mann (22) überfallen.

Einer der Täter sprach den 22-Jährigen auf Höhe des Wiener Platzes an und forderte Bargeld. Als er sich weigerte, hielten ihn drei weitere Menschen fest. Der erste Täter schlug ihm mehrfach ins Gesicht und verletzte ihn. Anschließend ließen die Unbekannten von dem Mann ab und entfernten sich. Alarmierte Beamte der Bundespolizei konnten den Schläger in der Nähe des Tatorts stellen und an Dresdner Polizisten übergeben.

Gegen den 20-jährigen Libanesen wird wegen räuberischer Erpressung und Körperverletzung ermittelt. Nach seinen drei Mittätern wird derzeit noch gesucht. (sg)

Kellereinbruch Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 12.11.2022, 04:15 Uhr

Ort: Dresden-Albertstadt

Am Samstagmorgen stellten Polizisten einen Mann (32), der zuvor mutmaßlich in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Tannenstraße eingebrochen war.

Anwohner des Hauses waren von Geräuschen wach geworden und informierten die Polizei. Polizisten stellten den 32-jährigen Tunesier, als er das Haus verließ und fliehen wollte. Eine Kontrolle des Kellers ergab, dass eine Kellerbox aufgebrochen und unter anderem zwei Fahrräder sowie drei Werkzeugkisten gestohlen worden waren. Diese Gegenstände fanden die Beamten unweit des Hauses in einem Gebüsch. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen des Einbruchs ermittelt. (lr)

Frau überfallen

Zeit: 13.11.2022, 04:40 Uhr

Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Ein Unbekannter hat am frühen Sonntagmorgen auf dem Großenhainer Platz eine Fußgängerin (59) überfallen.

Der Täter versuchte die Frau in ein Gespräch zu verwickeln. Als sie sich nicht darauf einließ und weiterlief, folgte ihr der Mann. Im weiteren Verlauf entriss er der Frau ihr Handy und floh. Die 59-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. (sg)

17-Jähriger bedroht und beraubt

Zeit: 13.11.2022, 15:50 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Ein Jugendlicher (17) ist am Sonntagnachmittag von Unbekannten bedroht und beraubt worden.

Der 17-Jährige war auf der Reitbahnstraße von einer Gruppe von etwa fünf Personen angesprochen und nach Geld gefragt worden. Nachdem der Jugendliche 10 Euro an einen der Täter übergeben hatte, kam es zu einer Rangelei mit diesem. Der Unbekannte bedrohte den 17-Jährigen mit einem Messer, stahl dessen Portemonnaie mit etwa 90 Euro und floh. (rr)

Zwei Fahrgäste in Straßenbahn verletzt

Zeit: 12.11.2022, 16:20 Uhr

Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am Samstag sind zwei Frauen (60, 82) in einer Straßenbahn der Linie 2 verletzt worden.

Die Bahn (Fahrerin 38) war auf der Grunaer Straße in Richtung Straßburger Platz unterwegs, als ein bislang unbekanntes Auto in Höhe der Blüherstraße wenden wollte. Die 38-Jährige musste daraufhin eine Gefahrenbremsung einleiten, woraufhin die beiden Frauen stürzten und schwer verletzt wurden. Der Autofahrer verließ die Unfallstelle. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Katalysatoren gestohlen

Zeit: 12.11.2022, 16:00 Uhr bis 13.11.2022, 15:00 Uhr

Ort: Dresden-Reick

Unbekannte haben am Wochenende die Katalysatoren von vier Autos an der Mügelner Straße gestohlen.

Die Täter begaben sich auf ein Firmengelände und trennten die Abgasreiniger von zwei BMW E36, einem Renault Megane sowie einem VW Passat ab und entwendeten diese. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 1.200 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt. (lr)

Kontrolle Durchfahrtsverbot auf Augustusbrücke 23 Autos gestoppt

Zeit: 11.11.2022, 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort: Dresden-Altstadt

Bei einer Kontrolle auf der Augustusbrücke hat die Polizei insgesamt 23 Autos gestoppt.

Die Beamten kontrollierten das Durchfahrtsverbot in beiden Richtungen. Die 23 Autofahrer mussten jeweils 50 Euro zahlen. Außerdem stoppten die Polizisten 13 Radfahrer, die ohne Licht über die Brücke fuhren. Diese mussten jeweils 20 Euro zahlen. (rr)

Einsätze am Wiener Platz

Zeit: 11.11.2022, 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr

12.11.2022, 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Am Freitag und Samstag führte die Dresdner Polizei Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität auf dem Wiener Platz und der Prager Straße durch.

Im Ergebnis stellten die Beamten einen 27-jährigen Libyer fest, der eine geringe Menge Crystal, ein paar neue Schuhe sowie einen Seitenschneider dabei hatte. Eine Überprüfung ergab, dass die Schuhe in einem Geschäft an der Prager Straße gestohlen worden waren. Die Beamten stellten sie sicher und fertigten Anzeigen wegen Diebstahls sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen einen 19-jährigen Tunesier wird wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Er wurde mit 13 Tütchen Cannabis angetroffen. Bei der Kontrolle einer Jugendgruppe (11 Jahre bis 17 Jahre) fanden die Einsatzkräfte Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum sowie eine Softairwaffe. Sie stellten die Gegenstände sicher und übergaben die Minderjährigen an Erziehungsberechtigte.

Insgesamt waren 74 Polizisten im Einsatz. Die Polizeidirektion Dresden wurde von Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (lr)

Landkreis Meißen

Radfahrer bei Unfall verletzt Zeugen gesucht

Zeit: 11.11.2022, 08:00 Uhr

Ort: Großenhain

Am Freitagmorgen ist ein Fahrradfahrer (69) bei einem Unfall an der Einmündung Wildenhainer Straße/Mittelstraße verletzt worden.

Der 69-Jährige war auf der Wildenhainer Straße unterwegs und wollte nach links in die Mittelstraße abbiegen. Aus der Mittelstraße kam ein heller Pkw, der seinerseits nach links abbog. Dabei streifte der Wagen den Radfahrer, der zu Fall kam und leicht verletzt wurde. Der Autofahrer fuhr nach dem Unfall davon.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem flüchtigen Auto oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Altkleidercontainer angezündet

Zeit: 14.11.2022, 03:00 Uhr und 04:30 Uhr

Ort: Großenhain

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht zwei Altkleidercontainer an der Dr.-Külz-Straße und der Straße Am Schacht angezündet. Die Täter setzten die beiden Container auf unbekannte Weise in Brand und verursachten einen Sachschaden von etwa 2.500 Euro. (sg)

Autofahrer mit 1,2 Promille unterwegs

Zeit: 12.11.2022, 14:25 Uhr

Ort: Lampertswalde, OT Quersa

Beamte des Polizeireviers Großenhain haben am Samstagnachmittag auf der B 98 einen Autofahrer (37) gestoppt, der offenbar unter Alkoholeinfluss mit einem Jeep Compass unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 37-jährigen Deutschen. (sg)

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Am Sonntag stoppten Polizisten aus Riesa drei Männer, die unter Alkoholeinfluss gefahren waren.

Zeit: 13.11.2022, 12:25 Uhr

Ort: Zeithain

Am Mittag stoppten sie auf der Röderauer Straße einen VW-Fahrer (40), der unter Alkoholeinfluss gefahren war.

Die Beamten kontrollierten einen VW Golf und stellten beim 40-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Zeit: 13.11.2022, 20:20 Uhr

Ort: Hirschstein, OT Mehltheuer

Am Abend kontrollierten die Beamten ein Wohnmobil auf der Bahnhofstraße und stellten beim Fahrer (40) fest, dass er mit rund 0,8 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Der 40-Jährige muss sich wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

Zeit: 13.11.2022, 21:00 Uhr

Ort: Glaubitz

Am späten Abend kontrollierten die Polizisten auf dem Radweg der K 8573 einen 37-Jährigen der mit einem E-Scooter unterwegs war. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Auch er muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeMutmaßlicher Dieb gestellt

Zeit: 13.11.2022, 12:50 Uhr

Ort: Freital-Döhlen

Nach einem Diebstahl von einer Baustelle an der Hüttenstraße ist am Sonntagmittag ein Tatverdächtiger (30) festgenommen worden.

Zeugen informierten die Polizei, dass auf dem Gelände ein Mann in einem Container für Metallabfälle wühlt. Beamte des Reviers Freital-Dippoldiswalde konnten den 30-Jährigen in der Nähe des Tatortes stellen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Deutsche das Gelände unbefugt betreten und mehrere Kabel gestohlen. (rr)

Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

Zeit: 13.11.2022, 22:40 Uhr

Ort: Heidenau

Polizisten des Reviers Pirna haben in der Nacht zu Montag einen Mann (32) gestellt, der mit einem gestohlenen Fahrrad unterwegs war.

Der 32-Jährige fuhr mit einem Mountainbike auf der August-Bebel-Straße, als ihn die Beamten kontrollierten. Dabei stellte sich heraus, dass nach dem Rad gefahndet wird. Die Polizisten stellten das Fahrrad sicher. Gegen den Deutschen wird wegen Hehlerei ermittelt. (rr)

Werkzeug aus Schuppen gestohlen

Zeit: 12.11.2022, 18:00 Uhr bis 13.11.2022, 10:00 Uhr

Ort: Glashütte, OT Oberfrauendorf

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in einen Schuppen eingebrochen. Aus diesem stahlen sie Werkzeug im Wert von insgesamt etwa 700 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)

6.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit Fahrerflucht

Zeit: 13.11.2022, 16:50 Uhr

Ort: Bad Schandau, OT Waltersdorf

Bei einem Unfall ist am Sonntag ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro entstanden.

Ein unbekanntes Fahrzeug war auf der Straße von Waltersdorf in Richtung Lohmen unterwegs. Auf der Neuporschener Straße streifte der Fahrer einen abgestellten Mercedes Benz und verließ unerlaubt die Unfallstelle. (rr)

Kontrollstelle in Kipsdorf

Zeit: 11.11.2022, 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort: Kipsdorf, B 170

Am Freitag führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität an der B 170 zwischen Kipsdorf und Schmiedeberg durch.

In beiden Fahrtrichtungen wurden über mehrere Stunden die Fahrzeuge kontrolliert. Im Ergebnis stellten die Beamten mehr als zwanzig Ordnungswidrigkeiten sowie drei Straftaten fest. Unter anderem stellten sie einen 21-Jährigen, der unter Einfluss von Cannabis gefahren war. Bei ihm fanden die Polizisten zudem rund 17 Gramm der Droge sowie ein Einhandmesser. Der Deutsche muss sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten. Eine 61-Jährige war mit einem Daihatsu in die Kontrollstelle gefahren und stand dabei unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von rund einem Promille. Sie musste das Auto stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

Insgesamt waren 48 Beamte im Einsatz. Die Polizeidirektion Dresden wurde von Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93449.htm