Falsche Gewinnversprechen und falsche Angehörige – Achtung..

Zuletzt aktualisiert:

Falsche Gewinnversprechen und falsche Angehörige Achtung Betrug u.a.

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Begegnungsstätte

Zeit: 23.10.2019, 17.30 Uhr bis 24.10.2019, 06.30 Uhr

Ort: Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in eine Begegnungsstätte an der Nicolaistraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. Sie brachen unter anderem einen Tresor auf und stahlen ca. 420 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (lr)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 24.10.2019, 09.00 Uhr bis 18.45 Uhr

Ort: Dresden-Loschwitz

Am Donnerstag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Schädestraße eingedrungen.

Die Täter brachen das Fenster auf und begaben sich in das Haus. Nach erster Übersicht stahlen sie nichts. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 300 Euro. (lr)

Verkehrsunfall mit vier beteiligten Pkw

Zeit: 25.10.2019, 10.10 Uhr

Ort: Dresden-Cotta

Heute Vormittag sind auf der Meißner Landstraße vier Pkw zusammengestoßen, dabei wurden vier Insassen verletzt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der Fahrer (77) eines VW Golf in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe der Alten Meißner Landstraße wechselte er auf den linken Fahrstreifen und fuhr auf einen dort haltenden Audi A1 auf. In der Folge geriet der Golf in den Gegenverkehr und stieß mit einem Nissan Pixo und einem Toyota Yaris (Fahrer 70) zusammen.

Die Fahrer des Golf wurde schwer verletzt. Der Fahrerin (53) des Audi und Fahrerin (56) des Nissans wurden leicht verletzt, ebenso der Beifahrer (16) der 56-Jährigen.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. (sg)

Landkreis Meißen

Einbruch in Hyundai

Zeit: 24.10.2019, 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Ort: Meißen

Unbekannte haben am Donnerstag die Scheibe eines Hyundai auf einem Parkplatz am Nassauweg eingeschlagen und zwei Handtaschen samt Portmonees mit rund 100 Euro, Geldkarten und persönlichen Dokumenten gestohlen. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Unfall Zeugen gesucht

Zeit: 24.10.2019, 14.20 Uhr

Ort: Moritzburg

Am frühen Donnerstagnachmittag kam es auf der S 80 am Abzweig Auer zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Golf und einem Toyota Auris.

Der Toyota (Fahrer 90) kam aus Richtung Auer und bog nach links in Richtung Friedewald ab. Der VW (Fahrer 82) kam aus Weinböhla und wollte nach links in Richtung Auer abbiegen. Auf der Kreuzung stießen die Autos zusammen. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere der Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen. (lr)

Fahrrad vor Supermarkt gestohlen

Zeit: 21.10.2019, 20.30 Uhr bis 20.45 Uhr

Ort: Riesa

Am Montagabend entwendeten unbekannte Täter vor einem Supermarkt an der Hauptstraße ein Mountainbike der Marke Ghost. Das mit einem Faltschloss gesicherte Fahrrad hatte einen Wert von ca. 1.200 Euro. (sg)

Unfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Zeit: 24.10.2019, 10.45 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstagvormittag kam es im Kreuzungsbereich Hamburger Straße/Merzdorfer Straße zu einem Unfall zwischen einem Lkw MAN (Fahrer 64) und einem VW Passat (Fahrer 35).

Der Lkw war von der Hamburger Straße aus nach links auf die Merzdorfer Straße abgebogen und hatte dabei den wartenden Passat gestreift. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.100 Euro. Der 64-Jährige setzte daraufhin seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Fahrzeug und Fahrer konnten kurz darauf auf einer nahegelegenen Baustelle festgestellt werden.

Ein Drogentest bei dem Lkw-Fahrer reagierte positiv auf Amphetamine. Polizeibeamte veranlassten eine Blutentnahme und nahmen den Führerschein in Verwahrung. Der Mann muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mülltonnen angezündet

Zeit: 25.10.2019, 01.55 Uhr

Ort: Pirna

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht mehrere Mülltonnen an der Maxim-Gorki-Straße in Brand gesetzt.

Offenbar zündeten die Täter einen Böller an einer der Tonnen, die daraufhin Feuer fing. Zeugen sahen kurz nach dem Knall einen Mann davonrennen. Durch die Flammen wurden fünf Mülltonnen zumindest teilweise zerstört. Darüber hinaus brannte die Umfriedung aus Holz zum Teil ab. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Alarmierte Polizeibeamte stellten in der Nähe des Tatortes einen Mann (41), auf den die Beschreibung passte. Er hatte unter anderem einen Böller einstecken. Ob der Deutsche für das Feuer verantwortlich ist, ist Gegenstand der Ermittlungen. (sg)

Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen

Zeit: 23.10.2019, 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Ort: Pirna, OT Sonnenstein

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Struppener Straße eine Geldbörse aus einem Einkaufswagen gestohlen. Die Täter entwendeten das Portmonee aus einer Tasche, die eine 77-Jährige in ihrem Wagen stehen hatte. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 130 Euro. (sg)

Fußgängerin angefahren - Zeugenaufruf

Zeit: 24.10.2019, 15.15 Uhr

Ort: Pirna

Die Polizei sucht nach einer Radfahrerin die am Donnerstagnachmittag auf dem Gehweg an der Clara-Zetkin-Straße eine Fußgängerin (41) angefahren hat.

Die 41-Jährige war auf dem rechten Fußweg in Richtung Rottwerndorf unterwegs, als ihr die unbekannte Radfahrerin entgegen kam. Als diese an ihr vorbeifuhr, streifte sie die Frau und verletzte die Passantin leicht. Anschließend setzt sie ihre Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Radfahrerin war ungefähr 50 Jahre alt und von kräftiger Gestalt. Die Frau hatte dunkle, zu einem Zopf gebundene Haare. Sie trug eine rote Jacke, eine blaue Stoffhose und schwarze Schuhe.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität der Radfahrerin machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (sg)

Falsche Gewinnversprechen und falsche Angehörige Achtung Betrug

Zeit: 23.10.2019, 16.00 Uhr bis 24.10.2019, 13.00 Uhr

Ort: Heidenau/Dippoldiswalde

Unbekannte haben versucht zwei Senioren im Landkreis zu betrügen. Die Täter nutzten dazu unterschiedliche Begehungsweisen, erlangten aber kein Geld.

Einem 66-Jährigen aus Heidenau wurde telefonisch ein Gewinn in Höhe von 29.000 Euro zugesichert. Zur Übergabe müsse er aber 900 Euro Gebühr hinterlegen. Der Mann ging nicht darauf ein.

Ein 78-Jähriger aus Dippoldiswalde bekam einen Anruf einer Unbekannten, die sich als nahe Angehörige ausgab. Sie würde in einer Notlage stecken und bräuchte zur Abwendung einer Haftstrafe 15.000 Euro. Auch in diesem Fall ging der Angerufene nicht auf die Forderung ein.

Es entstanden keine Vermögensschäden. (lr)

Unfall mit verletztem Mopedfahrer

Zeit: 24.10.2019, 12.40 Uhr

Ort: Bad Schandau

Ein 17-Jähriger Mopedfahrer wurde gestern Mittag bei einem Verkehrsunfall auf der Sebnitzer Straße verletzt.

Der Jugendliche war mit einem Kleinkraftrad Simson in Richtung Altendorf unterwegs und wollte in die Schandauer Straße abbiegen. Die nachfolgende Fahrerin eines Fiat Punto (60) überholte den Jugendlichen. Dabei kam es zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Dadurch kam der 17-Jährige zu Fall. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (sg)

Unfall mit verletztem Radfahrer

Zeit: 24.10.2019, 15.15 Uhr

Ort: Sebnitz, OT Hainersdorf

Gestern Nachmittag ist ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Hohnsteiner Straße verletzt worden.

Der 14-Jährige war mit seinem Mountainbike von einem Radweg aus auf die Fahrbahn gefahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Renault Laguna (Fahrer 42). Der Radfahrer stürzte und zog sich Verletzungen zu. An den Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68398.htm