Eislöwen feiern dritten Sieg in Folge

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Dresdner Eislöwen haben erstmals in der laufenden DEL2-Saison drei Spiele in Folge gewonnen. Vor 2.168 Zuschauern feierte die Mannschaft von Trainer Bradley Gratton am Freitag einen 6:3-Heimerfolg gegen den ESV Kaufbeuren. Es ist der dritte Sieg im dritten Spiel gegen die Kaufbeurer. Dennis Palka (13. & 18.), Thomas Pielmeier (15.), Rene Kramer (34.), Nick Huard (43.) und Martin Davidek (60.) erzielten die Tore für die Dresdner. Am Sonntag geht es für die Eislöwen mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht in Deggendorf weiter.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: "Wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht. Marco Eisenhut war heute wieder sehr gut aufgelegt, war bei vielen Schüssen zur Stelle. Unser Powerplay hat heute gut funktioniert. Aber wir haben auch Fehler gemacht, die Kaufbeuren wieder die Chancen eröffnet haben. Zum Glück war Marco Eisenhut heute zur Stelle. Doch wir dürfen uns nicht immer darauf verlassen. Wir brauchen die Punkte und es ist wichtig, dass wir sie heute in Dresden behalten haben."