Einbruch in Gaststätte u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Einbruch in Gaststätte u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 13.05.2020, 19.00 Uhr bis 14.05.2020, 08.40 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte eine Kaffeemaschine und Bargeld aus einer Gaststätte an der Trachenberger Straße gestohlen.

Die Täter drückten ein Fenster auf und durchsuchten das Lokal. Sie entwendeten einen Kaffeevollautomaten vom Tresen und zehn Flaschen Schnaps aus einem Regal. Weiterhin brachen sie einen Spielautomaten auf und stahlen aus diesem mehrere tausend Euro. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde mit etwa 5.200 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. (sg)

Radfahrerin verunglückt Zeugen gesucht

Zeit: 15.05.2020, 07.45 Uhr

Ort: Dresden-Tolkewitz

Am Freitagmorgen ist eine Fahrradfahrerin (17) bei einem Unfall auf der Marienberger Straße verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen fuhr die 17-Jährige in Richtung Kipsdorfer Straße und wollte nach links in eine Einfahrt abbiegen. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem VW Polo (Fahrerin 63), der sie im selben Moment überholte. Die Radfahrerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 550 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Landkreis Meißen

Frau in Bus gestürzt

Zeit: 14.05.2020, 09.30 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstagvormittag ist eine Frau (63) in einem Bus (Fahrer 34) gestürzt, als dieser eine Gefahrenbremsung durchführen musste.

Der unbekannte Fahrer eines Audi kam von der B 169 aus Richtung Zeithain und bog nach der Abfahrt hinter der Elbbrücke nach rechts in die Bahnhofsstraße ein. Der entgegenkommende 34-jährige Busfahrer, der ebenfalls in die Bahnhofstraße in Richtung Lauchhammerstraße fahren wollte, musste eine Vollbremsung einleiten. Dabei wurde eine Insassin leicht verletzt. Sachschaden entstand nicht. Der Audi setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit: 14.05.2020, 13.45 Uhr

Ort: Nünchritz

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der B 98 zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Caddy (Fahrer 61) und einem Mercedes Antos (Fahrer 55) gekommen.

Die Fahrerin (56) eines Mazda 3 wollte den Mercedes in Richtung Wildenhain überholen. Dabei übersah sie offenbar, dass der 61-Jährige gerade dabei war an ihr vorbeizufahren. Er musste ausweichen und geriet auf den linken Randstreifen. Dort kam er ins Schleudern und stieß in der Folge gegen den Antos. Verletzt wurde niemand. Am Mercedes und dem VW entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Citroen in Brand gesetzt

Zeit: 15.05.2020, 02.10 Uhr

Ort: Freital, OT Potschappel

In der vergangenen Nacht hat an der Straße Leisnitz ein Citroen Jumpy gebrannt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge setzten Unbekannte den Wagen in Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (sg)

Parkplatzunfall Zeugen gesucht

Zeit: 14.05.2020, 12.45 Uhr

Ort: Freital

Am Donnerstagmittag ist auf einem Parkplatz an der Wilsdruffer Straße ein Audi gegen einen Seat gestoßen.

Der Seat Leon stand in einer Parklücke. Offenbar hatte ein Audi A1 den Seat beim Einparken gestreift und einen Schaden von rund 1.000 Euro verursacht. Der Nutzer (37) des Seat wurde von einem Zeugen auf den Schaden aufmerksam gemacht. Bei Eintreffen der alarmierten Beamten stand der Audi neben dem Seat in einer Parklücke und wies passende Schäden auf.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und fragt: Wer kann Angaben zum Unfall oder dem Fahrer des Audi machen? Hinweisgeber, insbesondere der Zeuge der dem Seatfahrer Bescheid gab, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder dem Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde zu melden. (lr)

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit: 14.05.2020, 20.55 Uhr

Ort: Bad Schandau

Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben gestern Abend einen Autofahrer (29) auf der Sebnitzer Straße gestoppt, der offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Alkoholtest bei dem 29-jährigen Fahrer eines VW Bora ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Er muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_72545.htm