Einbruch in Frisörsalon u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Einbruch in Frisörsalon u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

 

Einbruch in Frisörsalon

Zeit: 28.12.2018, 00.30 Uhr

Ort: Dresden-Kaditz

In der vergangenen Nacht trat ein Unbekannter die Zugangstür eines Frisörsalons an der Kötzschenbroder Straße ein und durchsuchte im Anschluss die Räume. Letztlich stahl der Mann rund 100 Euro Bargeld aus einer Registrierkasse. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei alarmiert. Sofort eingesetzte Beamte konnten den Tatverdächtigen jedoch nicht mehr ausfindig machen. (ml)

Milch und Käse gestohlen

Zeit: 27.12.2018, 07.30 Uhr festgestellt

Ort: Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in ein Lebensmittelgeschäft an der Kesselsdorfer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und stahlen aus einem Lagerraum eine bislang unbekannte Menge Milch und Käse. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

Beamer gestohlen

Zeit: 27.12.2018, 11.00 Uhr festgestellt

Ort: Meißen

Unbekannte sind in eine Bildungs- und Tagungsstätte an der Jüdenbergstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und gelangten so in die Hörsäle. Aus diesen stahlen sie einen Beamer. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Fußgängerin von Auto erfasst

Zeit: 27.12.2018, 15.00 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstagnachmittag ist eine Fußgängerin (39) auf der Bahnhofstraße in der Nähe der Klötzerstraße bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Die Frau wollte die Straße auf dem Fußgängerüberweg überqueren. Ein herannahender VW Touran (Fahrer 60) erfasste die 39-Jährige. Sie stürzte und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (ir)

Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit: 24.12.2018, 12.30 Uhr bis 27.12.2018, 07.15 Uhr

Ort: Lampertswalde

Unbekannte sind in einen Einkaufsmarkt an der Bahnhofstraße eingebrochen. In der Folge durchsuchten sie die Räume und stahlen unter anderem Spirituosen, Kaffee und Tabakwaren. Der entstandene Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. (ml)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_61469.htm