Einbruch in Büro u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Einbruch in Büro u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büro

Zeit: 12.05.2020, 16.00 Uhr bis 13.05.2020, 06.45 Uhr

Ort: Dresden-Strehlen

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in ein Büro an der Hildebrandstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Zugangstür auf und durchsuchten die Schränke. Sie stahlen etwa zehn Euro und verursachten einen Sachschaden von rund 50 Euro. (sg)

Sandsteinmauer am Landtag beschmiert

Zeit: 14.05.2020, 06.05 Uhr polizeibekannt

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte haben eine Sandsteinmauer an der Straße Neue Terrasse mit einem etwa 50 Meter langem Schriftzug gesprüht.

Der Inhalt der roten und schwarzen Schmierereien rechts der Treppe zum Bernhardt-von-Lindenau-Platz richtete sich unter anderem gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik. Die Höhe des Sachschadens blieb bislang unbeziffert.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)

Landkreis Meißen

Brand in Wohnung

Zeit: 13.05.2020, 22.15 Uhr

Ort: Riesa

Gestern Abend ist es in einem Mehrfamilienhaus an der Chemnitzer Straße zu einem Brand gekommen.

Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung in der fünften Etage aus. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kindertagesstätte aufgebrochen

Zeit: 12.05.2020, 16.30 Uhr bis 13.05.2020, 06.30 Uhr

Ort: Glashütte, OT Schlottwitz

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Kindertagesstätte an der Müglitztalstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Fenster des Gebäudes auf und durchsuchten mehrere Räume. Gestohlen wurde einem ersten Überblick nach nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (sg)

Parkscheinautomaten beschädigt

Zeit: 13.05.2020, 00.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Ort: Sebnitz

Unbekannte haben zwei Parkscheinautomaten an der Kirnitzschtalstraße beschädigt. Bei dem Versuch die Automaten aufzubrechen verursachten die Täter einen Sachschaden von rund 600 Euro. An das Bargeld gelangten sie offenbar nicht. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_72501.htm