Einbruch in Bäckerei, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Einbruch in Bäckerei, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bäckerei

Zeit: 14.02.2021, 06.30 Uhr

Ort: Dresden-Trachau

Am Sonntagmorgen sind Unbekannte in eine Bäckerei an der Großenhainer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Verkaufsraums auf und verschafften sich Zutritt in die Räume. In einem Büro versuchten sie einen Tresor zu öffnen, wurden dabei aber offenbar von einer Anwohnerin gestört und flüchteten mit einer geringen Menge Münzgeld. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Schrankenanlage beschmiert

Zeit: 14.02.2021, 10.20 Uhr festgestellt

Ort: Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte haben eine Schrankenanlage eines Parkplatzes an der Archivstraße beschmiert. Die Täter verursachten mit der etwa 30 cm mal 40 cm großen Schmiererei Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)

Landkreis Meißen

Gefälschte Kennzeichen und keine gültige Fahrerlaubnis

Zeit: 13.02.2021, 12.15 Uhr

Ort: Riesa

Am Samstagmittag haben Beamte des Polizeireviers Riesa auf der Rostocker Straße einen Opel Corsa mit gefälschten Kennzeichen kontrolliert, dessen Fahrer (26) nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Im Rahmen der Kontrolle konnte der 26-Jährige lediglich einen georgischen Führerschein vorweisen. Dieser reicht jedoch nicht aus, da sich der Fahrer seit über einem halben Jahr in Deutschland aufhält. Bei dem Kennzeichen am Opel handelte sich um eine Fälschung. Der Wagen war weder für den Straßenverkehr zugelassen, noch bestand für ihn ein Versicherungsschutz.

Darüber hinaus konnte der 26-jährige Georgier und seine beiden Mitfahrer (20, 21) keine triftigen Gründe für das Verlassen ihrer Wohnungen benennen und müssen sich daher auch wegen Verstößen gegen die Corona-Schutz-Verordnung verantworten. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Trunkenheit im Verkehr

Zeit: 15.02.2021, 00.10 Uhr

Ort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben in der Nacht einen Mercedes-Fahrer (40) gestoppt, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Die Polizisten kontrollierten den Mercedes auf der Hauptstraße. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund 1,7 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Fahrers sicher. Der 40-jährige Deutsche muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_78831.htm