DSC verliert Spitzenspiel in Schwerin

Zuletzt aktualisiert:

Der DSC hat das Spitzenspiel in der Volleyball-Bundesliga beim Meister SSC Palmberg Schwerin glatt mit 0:3 verloren. Damit verdrängt Schwerin die Dresdenerinnen auch vom zweiten Tabellenplatz. Die Schützlinge von Alex Waibl schenkten in den beiden ersten Sätzen einen deutlichen Rückstand noch her. Im dritten Satz dominierte der Gastgeber die Partie nach Belieben und zwang den DSC zu einer Vielzahl von Fehlern. 

„Vom Ergebnis sieht es deutlicher aus, als es in den ersten beiden Sätzen war. Da waren wir eigentlich besser. Am Ende war es aber ein verdienter Sieg für Schwerin“, sagte DSC-Trainer Alexander Waibl.