Drei Polizeibeamte bei Einsatz verletzt u. a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Drei Polizeibeamte bei Einsatz verletzt u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Drei Polizeibeamte bei Einsatz verletzt

Zeit: 26.01.2021, 13.00 Uhr

Ort: Dresden-Prohlis

Drei Polizeibeamte sind am Montagmittag bei einem Einsatz leicht verletzt worden.

Beim Verlassen eines Hauses am Albert-Wolf-Platz wurde zunächst ein Kriminalbeamter (58) von einem 37-jährigen Mann (Staatsangehörigkeit: Deutschland und Russische Föderation) angegriffen. Der Beamte hatte dort zusammen mit einem Kollegen nach einem Einbruch ermittelt (siehe Medieninformation 049/21 vom 26. Januar 2021).

Hinzugerufene Polizisten des Streifendienstes konnten den Mann stellen, der zwischenzeitlich geflüchtet war. Bei der Festnahme attackierte er zwei weitere Polizisten (31/39) und verletzt sie leicht.

Gegen den 37-jährigen Angreifer wird nun unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er in medizinische Betreuung übergeben. (rr)

Mutmaßlichen Räuber festgenommen

Zeit: 26.01.2021, 16.30 Uhr

Ort: Dresden-Gorbitz

Am Dienstagnachmittag nahmen Polizisten einen Mann (24) fest, der zuvor Waren in einem Markt am Leutewitzer Ring gestohlen hatte.

Der 24-Jährige wurde von einem Ladendetektiv (28) beobachtet, wie er sich eine Getränkedose einsteckte. Eine zweite Dose wollte er an der Kasse bezahlen, hatte aber offenbar nicht genug Geld dabei. Als er daraufhin den Kassenbereich ohne zu zahlen verlassen wollte, sprach ihn der Detektiv an und bat den 24-Jährigen ins Büro. Dieser wehrte sich aktiv gegen das Festhalten und wollte flüchten. Gemeinsam mit einem Kunden gelang es dem Sicherheitsdienst den Tatverdächtigen festzuhalten.

Alarmierte Beamte nahmen den 24-jährigen Tunesier fest und fertigten eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls. (lr)

Betrug - Gewinnversprechen

Zeit: 26.01.2021, 12.00 bis 16.30 Uhr

Ort: Dresden-Seidnitz/Striesen

Am Dienstag versuchten Unbekannte eine Frau (58) und einen Mann (82) zu betrügen.

Die Täter riefen die Frau aus Striesen an und gaben vor, dass sie in einer Lotterie 49.000 Euro gewonnen hätte. Zur Deckung der Transportkosten solle sie rund 900 Euro zahlen. Darauf ließ sie sich nicht ein und meldete sich bei der Polizei.

Auch dem 82-jährigen Seidnitzer wurde telefonisch ein Gewinn versprochen. Er hätte 142.000 Euro gewonnen, müsse aber zur Einlösung 200 Euro Gebühren in Form von Gutscheinkarten zahlen. Auch er ließ sich darauf nicht ein und verständigte die Polizei. Ein Vermögensschaden entstand nicht. (lr)

Sachbeschädigung auf dem Heidefriedhof

Zeit: 27.01.2021, 10.00 Uhr polizeibekannt

Ort: Dresden-Hellerberge

Bislang unbekannte Täter haben auf dem Heidefriedhof eine Gedenktafel besprüht. Der Text steht offenbar im Zusammenhang mit dem Gedenken der Stadt Dresden zum 13. Februar. Der Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden ermittelt wegen Sachbeschädigung. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. (rr)

Landkreis Meißen

Unfallfluchten

Zeit: 26.01.2021, 10.40 Uhr bis 15.15 Uhr

Ort: Riesa

Polizisten aus Riesa haben am gestrigen Tag zwei Unfälle in Riesa aufgenommen, bei denen sich die Verursacher unerlaubt entfernt hatten.

Auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße war ein VW Golf geparkt. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte an diesem einen Schaden in Höhe von rund 200 Euro hinterlassen. Der Verursacher entfernte sich anschließend.

Auf der Beethovenstraße streifte ein VW Caddy beim Einparken einen geparkten Skoda Rapid und verursachte ebenfalls einen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Caddy entfernte sich in der Folge vom Unfallort. Ein Zeuge hatte das beobachtet und der Polizei gemeldet. Daraufhin fanden alarmierte Beamte den Caddy sowie die mutmaßliche Fahrerin (49) und fertigten eine Anzeige wegen unerlaubten Verlassens des Unfallortes gegen die Österreicherin. (lr)

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Zeit: 26.01.2021, 14.45 Uhr

Ort: Großenhain

Am Dienstagnachmittag stellten Polizisten aus Großenhain einen Autofahrer (32), der offenbar unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hatte.

Der 32-Jährige beschädigte mit einem Mercedes Vito beim Einparken auf der Elsterwerdaer Straße einen Seat Ibiza, wobei ein Schaden von rund 4.500 Euro entstand. In der Folge verließ er den Unfallort. Alarmierte Polizisten fanden den Mercedes später am Flugplatzgelände und stellten den Fahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der polnische Staatsbürger muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht sowie Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Im Transporter fanden die Beamten eine größere Menge Drogerieartikel und Süßigkeiten, deren Herkunft noch unklar ist. Diese wurden sichergestellt und Ermittlungen zur Herkunft aufgenommen. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verdächtiges Ansprechen von Kindern

Zeit: 26.01.2021, 09.30 Uhr

Ort: Pirna

Die Polizeidirektion Dresden ermittelt aktuell in einem Fall verdächtigen Ansprechens von Kindern.

Eine Sechsjährige wurde am Dienstagmorgen auf der Breiten Straße in Pirna von einer unbekannten Frau angesprochen, an der Hand gefasst und einige Meter mitgenommen. Das Mädchen konnte sich losreißen und zu ihrer Oma (54) zurückkehren, die zur Tatzeit in einem Geschäft war.

Die Hintergründe sind noch unklar und werden von der Polizei geprüft. (rr)

In Baustellenabgrenzung gefahren

Zeit: 26.01.2021, 09.30 Uhr

Ort: Pirna

Am Dienstagvormittag ist ein Opel Astra auf der B 172a gegen zwei Warnbaken gefahren.

Die Fahrerin (21) des Opel war von der Autobahn 17 in Richtung Pirna unterwegs. In einer Baustelle kam sie nach rechts von der Fahrspur ab und kollidierte mit zwei Warnbaken. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 2.800 Euro. (lr)

Fahrrad gestohlen

Zeit: 26.01.2021, 18.20 Uhr bis 18.30 Uhr

Ort: Sebnitz, OT Hainersdorf

Am Dienstagabend haben Unbekannte auf einem Parkplatz vor einem Markt an der Hohnsteiner Straße ein Fahrrad aus einem Fahrradständer gestohlen. Die Täter entwendeten das Mountainbike Nirwana samt Schloss. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 900 Euro. (lr)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Zeit: 26.01.2021, 12.40 Uhr

Ort: Sebnitz

Polizisten aus Sebnitz stoppten am Dienstagmittag einen Skoda Superb auf der Schillerstraße, dessen Fahrer (40) ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte der 40-Jährige keinen Führerschein vorweisen. Eine Prüfung ergab, dass der Deutsche nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein Betäubungsmitteltest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und fertigten die Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_78382.htm