Drei Funkstreifenwagen gerammt – Tatverdächtiger gestellt..

Zuletzt aktualisiert:

Drei Funkstreifenwagen gerammt Tatverdächtiger gestellt u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Drei Funkstreifenwagen gerammt Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 07.09.2019, 03.40 Uhr

Ort: Dresden-Strehlen

Dresdner Polizeibeamte haben in der Nacht zum Sonnabend einen Ford-Fahrer (59) gestellt. Er hatte bei dem Versuch einer Kontrolle zu entkommen drei Funkstreifenwagen beschädigt.

Der Ford Fiesta war den Beamten auf der Hauptstraße in Heidenau aufgefallen, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Als sie ihn kontrollieren wollten, flüchtete der Fahrer in Richtung Dresden. Kurz nach der Dohnaer Straße streifte er einen Funkwagen.

In Höhe des Hans-Otto-Wegs in Dresden umfuhr er eine Straßensperre und beschädigte dabei einen weiteren Streifenwagen. Unmittelbar darauf kollidierte er mit einem weiteren Einsatzfahrzeug, das in der Folge gegen eine Schallschutzmauer stieß. An der Einmündung Dohnaer Straße/Dorotheenstraße konnten ihn Einsatzkräfte stoppen.

Der 59-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte sich bei den Unfällen leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro. (sg)

Mann überfallen

Zeit: 06.09.2019, 02.00 Uhr

Ort: Dresden-Zschertnitz

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag einen Mann (37) auf der Straße Räcknitzhöhe überfallen. Der Täter sprühte dem 37-Jährigen unvermittelt mit Pfefferspray ins Gesicht und schlug auf ihn ein. In der Folge entwendete er ein Handy im Wert von rund 220 Euro und flüchtete.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (sg)

Landkreis Meißen

Mit Messer bedroht

Zeit: 06.09.2019, 13.05 Uhr

Ort: Weinböhla, OT Neuer Anbau

Drei Unbekannte haben am Freitagmittag einen Mercedesfahrer (61) auf einem Parkplatz an der S 81 beraubt.

Als der 61-Jährige den Kofferraum seines Wagens öffnete, sprachen die Männer ihn an. Sie hielten ihm ein Messer vor und forderten Wertsachen. Sie entwendeten unter anderem einen Laptop, rund 1.000 Euro Bargeld sowie eine Jacke aus dem Kofferraum und flüchteten. Der 61-Jährige blieb unverletzt. Der Wert der Beute wurde mit rund 2.000 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (sg)

Ford Kuga gestohlen

Zeit: 05.09.2019, 22.00 Uhr bis 06.09.2019, 06.45 Uhr

Ort: Moritzburg, OT Boxdorf

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag einen Ford Kuga vom Querweg gestohlen. Der Wert des zwei Jahre alten Wagens wurde mit rund 30.000 Euro beziffert. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Garagenbrand

Zeit: 06.09.2019, 11.20 Uhr

Ort: Pirna

Am Freitagvormittag ist es zum Brand einer Garage an der Rosa-Luxemburg-Straße gekommen.

Bisherigen Ermittlungen war das Feuer beim Abflämmen von Unkraut ausgebrochen. Durch die Flammen wurden das Tor der Garage und das Dach beschädigt. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (sg)

Falsches Gewinnversprechen Achtung Betrug!

Zeit: 05.08.2019, 10.00 Uhr

Ort: Neustadt i. Sa.

Unbekannte haben am Donnerstag versucht eine Frau (77) zu betrügen.

Die Täter offerierten der 77-Jährigen am Telefon einen Lotteriegewinn in Höhe von 86.000 Euro. Im Gegenzug sollte die Frau 900 Euro in Form von i-Tunes-Karten bezahlen. Die Seniorin berichtete einem Bekannten von dem Telefonat, der sie auf den Betrug aufmerksam machte. Die Frau wandte sich an die Polizei. Ein Schaden trat nicht ein. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_67346.htm