Dachstuhlbrand u. a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Dachstuhlbrand u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch

Zeit: 10.10.2020, 12.30 Uhr bis 11.10.2020, 10.15 Uhr

Ort: Dresden-Loschwitz

Am Wochenende stahlen Unbekannte Schmuck aus einer Wohnung an der Hietzigstraße.

Die Täter brachen die Terrassentür des Einfamilienhauses auf und durchsuchten die Räume. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (pa)

Einbruch in Wohnmobil

Zeit: 11.10.2020, 12.30 Uhr bis 14.10 Uhr

Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte sind am Sonntag in ein Wohnmobil auf der Lingnerallee eingebrochen.

Auf unbekannte Art und Weise drangen die Täter in das Wohnmobil ein und stahlen Kameras, Objektive und Computertechnik im Gesamtwert von ca. 6.000 Euro. Es entstand Sachschaden von etwa 150 Euro. (pa)

Landkreis Meißen

Dachstuhlbrand

Zeit: 11.10.2020, 04.40 Uhr

Ort: Meißen

In der Nacht zum Sonntag hat der Dachstuhl eines leerstehenden Gebäudes am Lerchaweg gebrannt.

Das Feuer brach aus noch ungeklärter Ursache aus und hinterließ einen Sachschaden in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (sg)

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit: 11.10.2020, 04.50 Uhr

Ort: Riesa, OT

Am Sonntagmorgen stellten die Beamten des Polizeireviers Riesa einen Lkw-Fahrer (29) unter Alkoholeinfluss auf dem Parkplatz Käferberg fest.

Während der Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei dem 29-Jährigen wahr. Ein Test ergab einen Wert von ca. 2,4 Promille. Der rumänische Lkw-Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (pa)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 11.10.2020, 14.45 Uhr bis 20.30 Uhr

Ort: Pirna, OT Sonnenstein

Am Sonntag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Mädelgraben eingebrochen.

Die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten das Wohnzimmer. Sie stahlen Münzen im Wert von mehreren tausend Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75935.htm