Cristian Fiél tritt Trainerjob bei Dynamo an

Zuletzt aktualisiert:

Cristian Fiél hat seinen Job als neuer Cheftrainer der SG Dynamo Dresden am Donnerstag offiziell angetreten. Auf einer Pressekonferenz ist der 38-Jährige als Nachfolger des am Sonntag beurlaubten Maik Walpurgis vorgestellt worden. Am Nachmittag wird Fiél seine erste Trainingseinheit als Chefcoach der Schwarz-Gelben leiten. Bis 2021 hat er bei Dynamo unterschrieben.

Fiél hat bei seiner Vorstellung vor zu hohen Erwartungen an ihn im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga gewarnt. «Ich wollte nur mitteilen, dass meine Spieler einen normalen Menschen und keinen Messias bekommen. Ich würde doch lügen, wenn ich behaupten würde, dass wir jedes Spiel gewinnen, nur weil ich jetzt da bin», sagte der 38-Jährige.

Unterstützung bekommt Fiél künftig vom neuen Co-Trainer Patrick Mölzl, dessen Verpflichtung am Donnerstag bekanntgegeben wurde. Der 38-Jährige hat am Mittwoch seinen Trainer-Lehrgang beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) abgeschlossen und unterschrieb zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende.

Am Sonntag (13.30 Uhr) empfängt der Tabellen-14. Dresden den VfL Bochum. Die Westfalen stecken ebenfalls in einer Krise, haben auch vier der letzten fünf Partien verloren. Verzichten muss Dresden dabei auf Marco Hartmann, Florian Ballas, Moussa Koné und Brian Hamalainen. Der Einsatz von Haris Duljevic und Patrick Ebert ist noch fraglich.

Audio:

Dynamos neuer Cheftrainer Cristian Fiél wird vorgestellt