Cristian Fiél ist neuer Dynamo-Cheftrainer

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Cristian Fiél ist neuer Cheftrainer der SG Dynamo Dresden. Der 38-Jährige übernimmt das Amt von Maik Walpurgis, von dem sich die Schwarz-Gelben Sonntagvormittag getrennt haben. Fiél erhält bei Dynamo einen Vertrag bis 2021 und wird kommenden Donnerstag seine erste Trainingseinheit im Großen Garten leiten. Bis dahin übernimmt U19-Trainer Matthias Lust das Training der Zweitliga-Profis.

Fiél hatte die Schwarz-Gelben bereits in der Hinrunde für eine Partie als Interimstrainer begleitet, nachdem sich die SGD von Uwe Neuhaus getrennt hatte.

Sportgeschäftsführer Ralf Minge: "Ich bin Cristian Fiél sehr dankbar, dass er sich bereit erklärt hat, die Mannschaft in dieser herausfordernden Situation als Cheftrainer zu übernehmen. Er wird seine ganze Kraft und Leidenschaft dafür einsetzen, dass wir sportlich aber auch atmosphärisch als gesamter Verein die dringend nötige Trendwende einleiten werden. Es war ein langgehegter Wunsch, ‚Fiélo‘ eines Tages diese Verantwortung zu übertragen, darauf haben wir gemeinsam hingearbeitet. Er bringt alles mit, was man braucht, um als Trainer im Profi-Fußball erfolgreich zu sein. Dass jetzt alles früher als geplant Wirklichkeit wird, ist der aktuellen sportlichen Situation geschuldet. Wir sind davon überzeugt, dass es Cristian Fiél gelingen wird, vorhandene Potenziale in der Mannschaft zu aktivieren und einen neuen, frischen und kämpferischen Geist zu entwickeln. Es ist unser Ziel, als große Dynamo-Gemeinschaft mit dem Klassenerhalt in dieser Saison die Basis für künftige Erfolge zu legen."

Fiél macht seit Juni 2018 beim DFB seinen Fußballlehrer. Am Mittwoch endet seine Präsenzphase an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef. Seine Trainerausbildung wird Fiél parallel zum Job als Dynamo-Cheftrainer weiterführen.