Coronabedingt geschlossen: Fitnessstudios dürfen nicht einfach Beträge einziehen

Zuletzt aktualisiert:

Wenn Fitnessstudios Beiträge einziehen, obwohl sie corona-bedingt geschlossen haben, ist das nicht rechtens. Außerdem dürfen sie auch nicht einseitig den Vertrag verlängern, so die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Sie rät Betroffenen, ihre Rechte zu verteidigen – im Notfall sogar vor Gericht. Dabei verweist die Verbraucherzentrale auf ein aktuelles Urteil des Amtsgerichts Döbeln, das in so einem Fall zugunsten der Kunden entschieden hat. (Az. 3 C 878/20)