Burg Stolpen

Die Geschichte vom Mädchen, das in einen Turm eingesperrt wird kennt man ja aus dem Märchen Rapunzel. Ganz ähnlich, allerdings nicht ganz so märchenhaft romantisch ist die Geschichte von Gräfin Cosel, der berühmtesten Mätresse von August dem Starken. In der Burg Stolpen kann man das Anwesen, in dem Gräfin Cosel fast 50 Jahre lang eingesperrt war, weil sie sich in die Regierungsgeschäfte ihres Liebsten einmischte, unter die Lupe nehmen. Dort erfährt man alles über die Geschichte und kann sich auch die herzzerreißenden Briefe der Gräfin durchlesen, die sie in ihrer langen Gefangenschaft geschrieben hat .

Mehr Infos: http://www.burg-stolpen.org