Brandlegung an Fahrzeugen in Stötteritz / Zeugenaufruf

Zuletzt aktualisiert:

Brandlegung an Fahrzeugen in Stötteritz/Zeugenaufruf

Tatzeit: Sonnabend, den 27.03.2021; gegen 02:00 Uhr

Tatort: Leipzig (Stötteritz), Lichtenbergweg 5

 

In der Nacht vom 26. März 2021 auf den 27. März 2021 informierte ein Anrufer die Leipziger Polizei über mehrere brennende Fahrzeuge auf einem Firmengelände einer Wohnungsbaugesellschaft in Leipzig-Stötteritz. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die brennenden Fahrzeuge, drei Transporter und zwei Pkws, gelöscht werden. Die Außenfassade eines angrenzenden, mehrstöckigen Firmengebäudes wurde durch die Hitzeeinwirkung und durch Verrußungen beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die entstandene Schadenshöhe lässt sich noch nicht abschließend beziffern. Die Soko LinX des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung übernommen.

Ein im Internet veröffentlichtes Bekennerschreiben fließt in die Ermittlung mit ein und gibt Hinweise auf eine mögliche politische Motivation.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Es werden Zeugen gesucht, die zum benannten Zeitraum sowie im Vorfeld der Tat im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen und/ oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben. Auch Wahrnehmungen im Internet oder in den sozialen Medien können die Ermittlungen unterstützen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80074.htm