Brände in Neubaugebiet - Zeugenaufruf, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Brände in Neubaugebiet - Zeugenaufruf, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Kleintransporter gestohlen

Zeit: 14.10.2020, 03.30 Uhr bis 06.30 Uhr

Ort: Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen blauen VW-Transporter von der Metzer Straße gestohlen. Die Täter entwendeten den im Jahr 2005 zugelassenen Wagen im Wert von rund 2.500 Euro. (lr)

Betrugsversuch

Zeit: 14.10.2020, 10.35 Uhr bis 15.30 Uhr

Ort: Dresden-Blasewitz

Am Mittwoch riefen Unbekannte mehrfach bei einer Dresdnerin (70) an und versuchten sie zu betrügen.

Die Täter gaben sich als Microsoftmitarbeiter aus, die einen Schaden am Computer der 70-Jährigen beheben müssten. Die Frau ließ sich nicht auf die Forderungen der Anrufer ein und meldete sich bei der Polizei. Ein Schaden entstand nicht. (lr)

Landkreis Meißen

Brände in Neubaugebiet - Zeugenaufruf

Zeit: 13.10.2020, 02.45 Uhr

Ort: Coswig

Im Zuge der Ermittlungen zu mehreren Bränden im Neubaugebiet an der Radebeuler Straße sucht die Polizei nach Hinweisen zu den Tätern.

In der Nacht zum Dienstag zündeten Unbekannte zwei Mülltonnen an der Lindenauer Straße und an der Straße Am Ringpark an. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Seit den Sommermonaten kam es in dem Neubaugebiet zu insgesamt 15 ähnlichen Bränden. Unter anderen brannte am 23. September an der Lößnitzstraße ein Mülltonnenabstellplatz. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Taten im Zusammenhang stehen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur den Bränden und den Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Unfall mit mehreren Verletzten

Zeit: 15.10.2020, 08.10 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstag sind auf der August-Bebel-Straße ein VW Golf und ein Mercedes Vito zusammengestoßen. Dabei wurden vier Menschen leicht verletzt.

Der Golf (Fahrer 33) fuhr in Richtung Lutherplatz. Ihm folgte der Notarztwagen Mercedes Vito (Fahrerin 40), der mit Sondersignal unterwegs war. Kurz vor dem Lutherplatz fuhr der Mercedes auf den Golf auf. Dabei wurden der 33-Jährige sowie ein dreijähriges Kind im Golf ebenso verletzt wie die 40-Jährige und ihr Beifahrer. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. (lr)

Unfall im Kreisverkehr

Zeit: 14.10.2020, 09.50 Uhr

Ort: Riesa

Am Mittwochvormittag kam es auf der Döbelner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Skoda-Fahrer (80) und einem VW-Fahrer (69).

Der 80-Jährige fuhr in einen Kreisverkehr ein, kam zum Stehen und fuhr anschließend aus unbekannter Ursache rückwärts. Dabei stieß er mit dem VW zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 200 Euro. (pa)

Unfall mit verletzter Frau

Zeit: 14.10.2020, 12.15 Uhr

Ort: Großenhain

Am Mittwoch ist eine Frau (53) bei einem Unfall auf der Kreuzung Carl-Maria-von-Weber-Allee/Dresdner Straße verletzt worden.

Die Fahrerin (71) eines Toyota fuhr auf der Carl-Maria-von-Weber-Allee und wollte nach rechts auf die Dresdner Straße abbiegen. Die 53-Jährige überquerte zeitgleich die Dresdner Straße und wurde vom Toyota erfasst. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss mit dem Auto unterwegs

Zeit: 14.10.2020, 12.30 Uhr

Ort: Sebnitz

Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben am Mittwochmittag einen Audifahrer (35) gestoppt, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Der 35-Jährige war auf der Schandauer Straße unterwegs, als die Polizisten ihn kontrollierten. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss gegen den 35-jährigen Deutschen ein. (sg)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76040.htm