Betrug, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Betrug, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

 

Betrug

Zeit: 04.12.2020, 09:15 Uhr bis 15:20 Uhr

Ort: Dresden-Plauen, Bamberger Straße

Die 19-jährige Geschädigte bekam mehrere Anrufe von angeblichen Mitarbeitern der Firma "Microsoft" und wurde aufgefordert, diverse Handlungen an ihrem Computer vorzunehmen und somit den Fernzugriff zu ermöglichen. Dieser Aufforderung kam sie nach. Anschließend sollte sie mehrere

Überweisungen von ihrem Onlinekonto veranlassen, was sie ebenfalls tat.

Nachdem ihr schließlich Zweifel an der Rechtmäßigkeit kamen, konnte sie zwei Überweisungen mit Hilfe ihrer Hausbank stoppen. Eine dritte Überweisung in Höhe von mehreren tausend Euro wurde durch ihre Hausbank bereits technisch vollzogen.

Betrug

Zeit: 05.12.2020, 12:00 Uhr bis 12:20 Uhr

Ort: Dresden-Cotta, Hebbelplatz

Ein unbekannter Täter rief die 61-jährige Geschädigte an, gab sich als Mitarbeiter der Firma "Microsoft" aus und erklärte der Frau, dass ihr Computer von Viren befreit werden müsste. Im weiteren Gespräch erlangte er u.a. auch Zugang zum Online-Konto der Geschädigten. Im Anschluss musste sie feststellen, dass bisher zwei unberechtigte Überweisungen in Höhe von

rund 280,- Euro veranlasst wurden.

Mann geschlagen Zeugen gesucht

Zeit: 04.12.2020, 20.10 Uhr

Ort: Dresden-Innere Altstadt

Am Freitagabend haben Unbekannte einen Mann (29) am Postplatz angegriffen und verletzt.

Der 29-Jährige war auf der Wilsdruffer Straße an der Haltestelle Postplatz in eine Bahn der Linie 4 gestiegen. Ihm folgten mehrere Jugendliche, die auf ihn einschlugen und ihn leicht verletzten. Im Anschluss flüchteten die Täter. Offenbar war es zuvor bereits in der Altmarktgalerie zwischen dem 29-Jährigen und den Jugendlichen zum Streit gekommen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder den Jugendlichen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

PKW-Diebstahl

Zeit: 01.12.2020 bis 05.12.2020

Ort: Dresden-Gruna, Karl-Roth-Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten schwarzen Pkw

Skoda Octavia Kombi. Der Zeitwert des 12 Jahre alten Fahrzeugs beträgt ca. 4.500,- Euro.

PKW-Diebstahl

Zeit: 05.12.2020, 14:15 Uhr bis 15:45 Uhr

Ort: Dresden, Prager Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten weißen Pkw

Kia Stinger. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Fahrzeugs beträgt ca. 45.000,- Euro.

Fahrzeugaufbruch

Zeit: 04.12.2020, 16:30 Uhr bis 05.12.2020, 10:00 Uhr

Ort: Dresden-Prohlis, Gamigstraße

Unbekannte Täter drangen in einen gesichert abgestellten Kleintransporter Citroen Jumper ein und entwendeten daraus diverse Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 6.700,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 150,- Euro

beziffert.

Fahrzeugaufbruch

Zeit: 04.12.2020, 18:00 Uhr bis 05.12.2020, 12:00 Uhr

Ort: Dresden-Trachenberge, Weinbergstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Opel Zafira ein und entwendeten aus dem Fahrzeug einen Laptop und eine Reisetasche mit Kleidung und Waschtasche. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und

Stehlgutschadens wurde noch nicht beziffert.

Landkreis Meißen

Brandstiftung

Zeit: 05.12.2020, 01:35 Uhr

Ort: Großenhain, Sonnenlehne

Aus bisher nicht geklärter Ursache geriet auf dem Grundstück einer Doppelhaushälfte ein Geräteschuppen in Brand und wurde dabei vollständig zerstört. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit: 04.12.2020, 16:00 Uhr bis 05.12.2020, 07:00 Uhr

Ort: Coswig, Grenzstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Geschäft ein, durchsuchten die Schränke und entwendeten das Wechselgeld. Anschließend hebelten sie die Tür zum benachbarten Büro einer weiteren Firma auf und entwendeten hier Computertechnik. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 100,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 200,- Euro.

Einbruch in Büro

Zeit: 04.12.2020, 19:00 Uhr bis 05.12.2020, 12:00 Uhr

Ort: Moritzburg, Markt

Unbekannte Täter hebelten ein Fenster am Gebäude auf und gelangten so in ein Firmenbüro. Hier entwendeten sie Computertechnik im Gesamtwert von ca. 5.000,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 100,- Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Versuchter Betrug zum Nachteil lebensälterer Menschen

Zeit: 04.12.2020, 10:00 Uhr

Ort: Bad Gottleuba-Berggießhübel

Ein unbekannter Täter rief die 76-jährige Geschädigte an und versuchte ihr glaubhaft zu machen, dass sie zurückliegend ein Lotterie-Abonnement abgeschlossen habe. Da jedoch die monatlichen Zahlungen nicht geleistet wurden, wären nunmehr 5.600,- Euro fällig. Die Frau ließ sich auf die Sache nicht ein, beendete das Gespräch und zeigte den Fall bei der Polizei an. Ein Vermögensschaden trat somit nicht ein.

Betrug zum Nachteil lebensälterer Menschen

Zeit: 03.12.2020, 14:20 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: Kreischa

Ein unbekannter Täter rief die 74-jährige Geschädigte an und gab sich als Mitarbeiter der Sparkasse aus. Unter einem Vorwand mit Corona-Bezug brachte er sie dazu, das Guthaben ihres Online-Kontos auf ein Sicherheitskonto zu überweisen. Der genaue Vermögensschaden konnte noch nicht beziffert werden, nach derzeitigem Stand handelt es sich jedoch um mehrere tausend Euro.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Zeit: 05.12.2020, 10:00 Uhr bis 11:15 Uhr

Ort: Struppen

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Ausstellungsraum einer Landmaschinenbaufirma ein und entwendeten daraus diverse Elektromaschinen (Rasenmäher, Motorsensen) im Gesamtwert von ca. 6.500,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 100,- Euro.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_77173.htm