Betäubungsmittel gefunden - Tatverdächtiger festgenommen u...

Zuletzt aktualisiert:

Betäubungsmittel gefunden - Tatverdächtiger festgenommen u. a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Betäubungsmittel gefunden Tatverdächtiger festgenommen

Zeit: 10.08.2021, 10:45 Uhr

Ort: Dresden-Gorbitz

Am Dienstag fanden Polizisten eine größere Menge Betäubungsmittel in einer Wohnung am Amalie-Dietrich-Platz. Den Wohnungsmieter (24) nahmen sie kurze Zeit später fest.

Die Beamten waren wegen eines Streites zu dem Mehrfamilienhaus gerufen worden. Als sie die Wohnung des 24-Jährigen betraten, fiel ihnen Marihuana auf, das auf einem Sideboard lag. Als sie den Mann daraufhin festnehmen wollten, floh er über ein Baugerüst und konnte entkommen.

Die Beamten fanden in der Wohnung knapp 70 Gramm Cannabis und über 60 Gramm Haschisch. Am Abend stellte sich der 24-jährige Deutsch-Russe im Revier und wurde festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen unerlaubtem Handel mit Betäubungsmitteln ermittelt. (lr)

Sexualstraftat Polizei sucht Zeugen

Zeit: 10.08.2021, gegen 02:00 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Dienstag wurde eine 23-jährige Frau Opfer eines sexuellen Übergriffs.

Die junge Frau war auf der Königsbrücker Straße unterwegs, als sie in Höhe der Louisenstraße von einem Fahrradfahrer unvermittelt in ein Gebüsch gezerrt wurde. In der Folge fasste sie der Mann unsittlich an und versuchte sich an ihr zu vergehen. Als die Frau um Hilfe rief, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete.

Der Täter war etwa 35 bis 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte schwarze kurzrasierte Haare sowie einen schwarzen Bart und wurde als Südländer beschrieben. Zur Tatzeit trug er ein dunkles T-Shirt, helle Jeans und hatte ein dunkelblaues oder schwarzes Fahrrad bei sich.

Die Kriminalpolizei ermittelt und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Handy geraubt

Zeit: 10.08.2021, 05:30 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am frühen Dienstagmorgen ist ein Mann (24) von Unbekannten auf der Katharinenstraße beraubt worden.

Zwei Täter sprachen den 24-Jährigen an und bewegten sich dabei fortwährend um ihn herum. Einer der beiden griff dann in die Tasche des Mannes und zog dessen Mobiltelefon heraus. Danach flohen die Täter. Als der 24-Jährige sie verfolgte, schlug einer der Unbekannten nach ihm und verletzte ihn leicht. Den Tätern gelang die Flucht mit dem Telefon. Dessen Wert ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Raubes. (lr)

Frau sexuell belästigt Zeugenaufruf

Zeit: 11.08.2021, gegen 05:20 Uhr

Ort: Dresden-Weixdorf

Heute Morgen ist eine Frau (20) von einem Unbekannten sexuell belästigt worden.

Die junge Frau wartete an einer Straßenbahnhaltestelle an der Brühler Straße, als ein Mann neben ihr sein Geschlechtsteil entblößte. Die Frau flüchtete und alarmierte die Polizei. Die sofort eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen jedoch nicht mehr ausfindig machen.

Der Täter war etwa 55 bis 60 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er hatte dunkelgraue Haare. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Jeans sowie ein dunkles Oberteil. In Gänze machte er einen verwahrlosten Eindruck.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit: 09.08.2021, 18:00 Uhr bis 10.08.2021, 09:00 Uhr

Ort: Dresden-Seidnitz

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag ein E-Bike aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Schlottwitzer Straße gestohlen.

Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang zum Fahrradkeller und nahmen das dort angeschlossene E-Bike mit. Das Elektro-Zweirad hat einen Wert von rund 3.800 Euro. (uh)

Marode Laster aus dem Verkehr gezogen

Zeit: 10.08.2021, 08:40 Uhr

Ort: Dresden-Merbitz, Autobahn 4 in Fahrtrichtung Chemnitz

Beamte der Polizeidirektion Dresden haben am Dienstagmorgen zwei marode Laster aus dem Verkehr gezogen.

Den Polizisten fielen die zwei Sattelzüge einer Spedition auf der Autobahn 4 zwischen der Abfahrt Dresden-Altstadt und dem Dreieck Dresden-West auf. Bei der Überprüfung bot sich den Fachleuten der Lkw-Kontrollgruppe ein wenig erfreuliches Bild.

So waren die Quertraversen beider Sattelanhänger komplett verrostet und löchrig. Zudem verfügten einige Reifen kaum über Profil und waren Stoßdämpfer funktionslos.

Die Beamten versagten beiden Fahrzeugen die Weiterfahrt, bis alle Mängel abgestellt sind. Die Fahrzeugführer (47, 48) mussten Sicherheitsleistungen in Höhe von 900 und 800 Euro zahlen. (uh)

Landkreis Meißen

Unbekannte wollten Kleintransporter stehlen

Zeit: 09.08.2021, 19:00 Uhr bis 10.08.2021, 06:30 Uhr

Ort: Weinböhla

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in einen Kleintransporter Mercedes Viano an der Martinstraße eingebrochen. Danach versuchten sie das Fahrzeug zu starten, was ihnen jedoch nicht gelang. Die Täter flüchteten. Am Kleintransporter blieb ein Schaden von etwa 1.000 Euro zurück. (ml)

Fünf Radfahrende verletzt

Zeit: 10.08.2021, 11:35 Uhr bis 20:30 Uhr

Ort: Revierbereich Riesa

Am Dienstag sind im Bereich des Polizeireviers Riesa fünf Menschen bei Fahrradstürzen verletzt worden. Die Beamten nahmen vier Unfälle auf.

Am Mittag fuhr eine Gruppe Radfahrer auf der Elbstraße im Nünchritzer Ortsteil Grödel. Aus der Gruppe stürzte unvermittelt ein Achtjähriger, woraufhin eine nachfolgende Frau (41) stark bremsen musste und ebenfalls stürzte. Beide wurden leicht verletzt.

Ebenfalls auf der Elbstraße waren am Abend eine 71-Jährige und ein 72-Jähriger mit Fahrrädern unterwegs. Als der 72-Jährige langsamer wurde, fuhr die Frau auf das Fahrrad auf und kam zu Fall. Sie wurde leicht verletzt.

Am Nachmittag fuhr eine 72-Jährige mit einem Fahrrad auf der Straße der Freundschaft in Riesa in Richtung Pausitzer Straße. Als sie über eine Bordsteinkante auf den Radweg auffahren wollte, verlor sie die Kontrolle über das Rad und stürzte. Auch sie wurde leicht verletzt.

Später am Abend war eine Frau (81) mit einem Fahrrad auf der Nauwalder Straße in Gröditz unterwegs. Aus unbekannten Gründen fiel sie auf den Gehweg und wurde leicht verletzt. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall Unter Alkoholeinfluss auf der Autobahn

Zeit: 10.08.2021, 15:45 Uhr

Ort: Wilsdruff, A 4 Richtung Chemnitz

Am Dienstagnachmittag ist auf der A 4 zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und dem Dreieck Nossen ein Saab mit einem BMW zusammengestoßen. Der Saab-Fahrer (61) stand dabei unter dem Einfluss von Alkohol.

Die beiden Autos waren in Richtung Dreieck Nossen unterwegs. Wegen eines Staus musste der Fahrer (41) des BMW abbremsen. Der folgende 61-Jährige versuchte den Saab noch am BMW vorbei zu lenken, streifte aber die rechte hintere Seite des BMW und verursachte einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Saab unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,5 Promille. Gegen den Polen wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt. (lr)

Ohne Pflichtversicherung unterwegs

Zeit: 10.08.2021, 19:40 Uhr

Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Am Dienstagabend stellten Polizisten einen Mann (35), der mit einem E-Roller ohne Versicherung unterwegs war.

Im Rahmen der Streife bemerkten die Beamten auf der Wilsdruffer Straße einen E-Roller ohne Versicherungskennzeichen und kontrollierten ihn. Der 35-jährige deutsche Fahrer konnte keinen Versicherungsnachweis erbringen und muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83033.htm