• (c) pixabay.com/de

    (c) pixabay.com/de

Bauen in Dresden: Mit Holz und Co. zum Traumhaus

Zuletzt aktualisiert:

Dresden zählt zu den beliebtesten Wohnorten in Ostdeutschland. Die historische Altstadt und die bedeutende Architektur begeistern sowohl Anwohner als auch Touristen. Kein Wunder, dass sich immer mehr Dresdnerinnen und Dresdner dazu entscheiden, ein Haus in der Umgebung zu bauen.

In Dresden mangelt es nicht an freien Flächen. In den letzten Jahren ist der Immobilienmarkt jedoch an seine Grenzen gekommen. Die Mieten haben längst die Obergrenzen erreicht. Baugrundstücke gibt es für Interessenten noch genug. Wer also Bauherr werden will, sollte jetzt zuschlagen. Ob Landhaus, Doppelhaushälfte oder Stadthaus: In Dresden sieht man viele Baustile. Ein individueller Charakter ist vielen Menschen wichtig geworden. Verschiedene Materialien und Details am Haus, machen aus den eigenen vier Wänden schnell einen ganz eigenen Wohntraum. Holz ist seit geraumer Zeit zu einem beliebten Baumaterial geworden. Holz ist nachhaltig und ein guter Energiespeicher. Des Weiteren lassen sich mit Holzfassaden oder Fenster- und Türrahmen aus dem natürlichen Stoff viele Stile abbilden. Natürlich, klassisch oder doch edel ohne Schnörkel: Holz ist vielseitig einsetzbar.

Die Vorteile des Materials:

  • Holz ist ein wirksames Dämmmaterial
  • Standards der Wärmedämmung lassen sich spielend leicht erreichen
  • Robustheit
  • Langlebigkeit
  • optisch hoher Anspruch


Bitte treten Sie ein: Holztüren sind klassisch schön

Wer auf ökologisches Bauen setzt, sollte auch über eine Holztür nachdenken. Holztüren gibt es schon seit Jahrhunderten. Design und Form sind keine Grenzen gesetzt. Ob klassische Kassettentüre, dekorative Altbauten oder schlichte Türen: Holztüren bieten sich für einen modernen Wohnstil an. Wer es lieber knallig mag, kann seine Holztür auch einfach anstreichen. Mit einer Portion Wachs wird jede Holztür zu einem echten Hingucker. Für den Eingang zum Haus empfiehlt sich eine Tür aus Hartholz. Das Holz stammt von Laubbäumen aus gemäßigten Zonen. Sie sind besonders stabil und sicher. Für Dresden bietet die Plattform www.deinetuer.de eine Vielzahl an Formaten an. Erste Preise lassen sich vergleichen und komplette Sets aber auch Einzeltüren betrachten.

Holz zählt zu den ältesten Baustoffen der Welt. Lehm und Naturstein reihen sich in diese Liga ebenfalls ein. Wichtigste Baustoffe für das Haus sind Ziegelsteine, Kalksandstein und Betonstein. Bauteile, die zum Beispiel als Massivholzwände eingesetzt werden, zahlen auf die Dämmung ein. 63 % Grün- und Waldflächen überzeugen die Menschen in Dresden. Hier will man wohnen. Attraktive Städte in Sachsen haben zunehmend namhafte Unternehmen angezogen, sodass Leben im Grünen und Arbeiten in der Stadt sich nicht mehr ausschließen. Vor allem Familien mit Kindern lieben das Elbflorenz. Dresden liegt nicht weit vom Naherholungsgebiet Sächsische Schweiz entfernt.